bottrop.sport

BBG freut sich über Regionalliga-Aufstieg

Spielertrainer Matthias Kuchenbecker: „Mannschaft punktuell verstärken“

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) kehrt zurück in die Regionalliga. Der Vizemeister der Oberliga Nord kann sich nach dem Ablauf der Frist zur Mannschaftsmeldung des Badminton-Landesverbandes ganz sicher sein: Der direkte Wiederaufstieg ist geglückt, der langjährige Bundesligist spielt in der Saison 2013/14 wieder in der dritthöchsten deutschen Spielklasse.

Die BBG ist zurück in der Regionalliga. Foto: BBG

„Der Aufstieg ist der Lohn für die konstante Saisonleistung unserer Mannschaft“, freute sich BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker. Nach nur zwei Niederlagen in der gesamten Spielzeit belegte die Badminton-Gemeinschaft Platz zwei hinter dem 1. BV Mülheim III. Da die 2. Mannschaft des Konkurrenten bereits in der Regionalliga spielt, durfte Mülheim nicht aufsteigen und die Bottroper kamen zum Zug.

"Wir haben alles in die Waagschale geworfen"

Die Stützen der BBG in der Aufstiegssaison waren der junge Neuzugang Nils Wackertapp, der auf eine Spielbilanz von 21:7 kam, Marcel Sommerfeld (15:6) und Bianca Sandhövel (14:10). Trotz andauernden Verletzungssorgen und krankheitsbedingten Ausfällen wurde die BBG am Ende recht souverän Vizemeister. So konnte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker wegen Knieproblemen nur in neun Spielen mitwirken und auch Christian Blankenstein und Thomas Kuchenbecker ebenfalls nicht häufiger eingesetzt werden. „Hut ab vor dem Team, wir haben alles in die Waagschale geworfen, um trotzdem aufzusteigen“, sagte Matthias Kuchenbecker.

Team soll punktuell verstärkt werden

In der neuen Spielzeit will der Spielertrainer erneut mit Christian Blankenstein, Dana Kaufhold, Thomas Kuchenbecker, Jonathan Rathke, Bianca Sandhövel, Katrin Sollfrank und Nils Wackertapp in der Mannschaft aufschlagen. „Punktuell werden wir das Team noch verstärken“, verspricht Kuchenbecker.

In der Regionalliga-Saison trifft die BBG auf den 2. Bundesliga-Absteiger BC Hohenlimburg, die Bundesliga-Reserve des 1. BC Beuel, TV Emsdetten, Spvgg. Sterkrade-Nord, STC BW Solingen, 1. BV Mülheim II und den 1. BC Wipperfeld. „Von der Leistung her eine ziemlich ausgeglichene Liga“, schätzt Kuchenbecker. „Wir müssen dennoch zwei Mannschaften hinter uns lassen. Unser Ziel heißt Klassenerhalt“, sagt der Spielertrainer. Die Badminton-Gemeinschaft startet am 14. September mit einer Auswärtspartie beim 1. BC Beuel II in die Saison.

Text: Tobias Döring (BBG)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 2 und 7?