bottrop.sport

BBG dicht vor Regionalliga-Aufstieg

Klares 7:1 im Lokalderby / Jugend und U13-Talente übenehmen Tabellenspitze

Einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg hat die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) errungen. Das Lokalderby bei der Spvgg. Sterkrade-Nord ging klar mit 7:1 an die BBG. Der Regionalliga-Anwärter hat nur noch zwei Spiele zu bestreiten. Auch die Jugend-Teams stehen kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft.

Matthias Kuchenbecker (r.) und Nils Wackertapp siegten im Doppel. Foto: C. Dziwok

Spvgg. Sterkrade-Nord II – BBG 1:7
(Oberliga)

Knapper als das Endergebnis es suggeriert ging es in den ersten Partien des Derbys zu. Beide Herrendoppel waren umkämpft, doch beide Male hatte die Badminton-Gemeinschaft am Ende mehr Durchschlagskraft. So gewannen Matthias Kuchenbecker und Nils Wackertapp an eins mit 26:24 und 21:16, Andreas Lindner und Jonathan Rathke bezwangen im 2. Doppel ihre Gegner mit 17:21, 21:16 und 21:15 in drei Sätzen.

Die Damen machten kurzen Prozess. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker freute sich, dass Helena Lewczynska nach längerer wieder für die BBG auflaufen konnte. Und die Britin machte ihre Sache gut: An der Seite von Dana Kaufhold gewann sie das Damendoppel klar, im Einzel siegte Lewczynska mit 21:5 und 21:10 noch deutlicher. Da sich Kuchenbecker, Wackertapp und Rathke in ihren Einzeln keine Blöße gaben, konnten es die Bottroper zum Schluss auch verkraften, dass das Mixed von Andreas Lindner/Yvonne Bytomski zum Endstand von 1:7 an die Gastgeber ging. „Wir sind die Aufgabe sehr konzentriert angegangen“, kommentierte Spielertrainer Matthias Kuchenbecker das deutliche Resultat. „Die gute Form wollen wir nun bis zum ,Finalwochenende‘ halten.“

Die letzten beiden Saisonspiele finden an nur einem Wochenende statt: Am Samstag, 21. März, 17 Uhr, ist die BBG zu Gast beim SC Münster 08. Im letzten Heimspiel gegen den BV RW Wesel II am darauffolgenden Sonntag, 22. März, 11 Uhr, könnte die Badminton-Gemeinschaft dann den Aufstieg in die Regionalliga in der heimischen Sporthalle an der Berufsschule klarmachen. Aus den beiden Partien benötigt die BBG noch einen Sieg und ein Unentschieden, um ganz sicher durch zu sein. Sollte Verfolger BC Phönix Hövelhof (drei Punkte Rückstand, ein Spiel weniger) in seinen zwei Spielen am kommenden Wochenende straucheln, könnten aber auch weniger als drei Zähler aus den zwei Spielen dem Kuchenbecker-Team reichen.

BBG – Spvgg. Sterkrade-Nord 6:2
(Jugend, Landesliga)

Unverhofft kommt oft: Die Jugend der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat sich die Tabellenspitze der Landesliga zurückerobert. Beim umkämpften 6:2-Erfolg über Sterkrade-Nord gingen lediglich das 1. und das 3. Herreneinzel an die Gäste. Es gewannen Fabian Stamm/Jan Phillip Hüging (1. HD), Jörn Möllenkamp/David Semrau (2. HD), Larissa Kunde/Natascha Kunde (DD), Jan Phillip Hüging (2. HE), Larissa Kunde (DE) sowie das Mixed David Semrau/Natascha Kunde.

Die BBG-Talente profitierten vom Ausrutscher des ATV Haltern. Das Team aus der Stadt am See hatte den Bottropern die Liga-Führung erst vor zwei Wochen mit dem Sieg im direkten Duell abgenommen, jetzt ließ der ATV beim 4:4 bei der SG Huckingen/Rheinhausen einen Zähler liegen. Die BBG liegt nun punktgleich mit einem Spielverhältnis von plus 32 vor Haltern mit plus 30. Mit einem 8:0-Erfolg im letzten Saisonspiel beim DSC Wanne-Eickel (21. März, 15 Uhr) würden die Bottroper also sicher Meister der Landesliga. Bei einem anderen Ergebnis hängt alles vom Spiel des ATV Haltern gegen Schlusslicht 1. BV Mülheim J II ab. Bei Spiel-Gleichheit könnte am Ende sogar das Satz-Verhältnis über den Titelgewinn entscheiden – hier sieht es bisher besser aus für die BBG.

BBG – Spvgg. Sterkrade-Nord 6:0
(Mini-Mannschaft U13)

Die unglaublich Siegesserie der BBG-U13-Talente geht weiter. Die Mannschaft nimmt eine tolle Entwicklung und feierte den siebten Erfolg in Serie. In der Hinrunde hatten Simon Alff, Safia Binder, Felix van Haaren, Justus Hüging, Enrique Mira und Marlen Stonjeck noch gegen Sterkrade-Nord verloren. Mit dem klaren Sieg hat die Truppe nun zugleich die Tabellenspitze von den Nachbarstädtern erobert. Im abschließenden Spiel beim TSV Heimaterde Mülheim (21. März, 14 Uhr) reicht den Bottroper Nachwuchstalenten schon ein Unentschieden zum Gewinn der Meisterschaft.

Die weiteren Ergebnisse:

Bezirksklasse: TV Rhede – BBG IV 8:0,

Kreisliga: TV Stoppenberg II – BBG V 6:2, TSV Heimaterde Mülheim III – BBG V 5:2.

Text: Tobias Döring (BBG)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.