bottrop.sport

Doppelschlag in der Oberliga

Bottroper BG geling der Befreiungsschlag

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat den Befreiungsschlag geschafft: Der Badminton-Oberligist holte beim Doppelspieltag am Wochenende zwei Siege und machte den schlechten Saisonstart mit nur einem Erfolg aus vier Spielen vergessen. Auch die Zweitvertretung und das Jugendteam waren erfolgreich.

„Die Saison beginnt für uns erst jetzt so richtig“, zeigte sich Spielertrainer Matthias Kuchenbecker nach dem Doppelsieg kämpferisch. Sein Team hat sich durch die zwei Siege bis auf Platz vier vorgeschoben.

BBG – SC Münster 08 6:2
(Oberliga)

Die Gäste aus der Domstadt lagen vor der Partie zwei Zähler vor der BBG. Diesen Rückstand egalisierten die Bottroper mit ihrem Erfolg. In den Doppeln lief es in der Sporthalle an der Berufsschule gleich gut für die Mannschaft: Nils Wackertapp und Matthias Kuchenbecker sicherten sich souverän das 1. Herrendoppel, auch Ramona Hacks und Ioanna Karkantzia waren im Damendoppel klar erfolgreich.

In den Einzeln gewannen Nils Wackertapp an eins und Maurice Frijns an zwei nach deutlichen ersten Sätzen jeweils knapp im zweiten Durchgang und bauten den Vorsprung auf 4:1 aus. Ioanna Karkantzia mit einem Dreisatz-Erfolg im Dameneinzel und der Sieg von Matthias Kuchenbecker und Ramona Hacks im Mixed rundeten das Ergebnis ab.

1. BV Lippstadt – BBG 2:6
(Oberliga)

In Ostwestfalen legten die Bottroper gleich nach. Diesmal stachen beide Herrendoppel: Nils Wackertapp und Matthias Kuchenbecker behielten ebenso die Oberhand wie Maurice Frijns und Mathias Hillbrandt. In den Einzeln holten NilsWackertapp (1. HE), Maurice Frijns (2. HE) und Mathias Hillbrandt (3. HE) klare Siege. Das Mixed Matthias Kuchenbecker und Ramona Hacks zeigte sich zum Abschluss eingespielt. Nur das Damendoppel und das -einzel gingen beim Liga-Schlusslicht 1. BV Lippstadt verloren.

„Wir wollen jetzt nochmal voll angreifen“, sagte Spielertrainer Kuchenbecker. Das nächste Spiel findet am Samstag, 24. November, 18 Uhr, in der Sporthalle an der Berufsschule statt. Zu Gast ist dann der FC Gladbeck II, der mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist, aber noch zwei Partien weniger als die BBG absolviert hat.

BBG II – BC Recklinghausen II 5:3
(Landesliga)

Im Lokalduell feierte die Reserve der Badminton-Gemeinschaft einen überaus wichtigen Sieg. Durch den zweiten Saisonerfolg schob sich die BBG an Recklinghausen vorbei auf einen Nichtabstiegsplatz. Alexander Drönner feierte sein Comeback, musste nach einer Niederlage im 1. Herrendoppel zusammen mit Klemens Bischoff jedoch sein 1. Herreneinzel verletzungsbedingt aufgeben.

Besser lief es für die Doppel Stephan Bruns/Tim Pascal Lutz und Stefanie Halfar/Katrin Sollfrank, die ebenso gewannen wie Stephan Bruns (1. HE), Julian Stamm (2. HE) und Katrin Sollfrank (DE).

BBG III – BC RW Borbeck II 1:6
(Bezirksklasse)

Ersatzgeschwächt hatte die BBG-Dritte gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter keine Chance. Katharina Sommer holte im Dameneinzel den Ehrenpunkt für das Team, das zudem mindestens am nächsten Spieltag auf Lisa Turulski verzichten muss. Sie verletzte sich im dritten Satz des Damendoppels und musste in der Folge auch das Mixed mit Dennis Stamm kampflos abgeben.

Am Samstag (18 Uhr) kommt es nun zum doppelten Lokalduell beim BC 89. Die BBG-Zweite spielt in der Landesliga gegen die erste Mannschaft der Fuhlenbrocker und die BBG-Dritte gegen die Zweitvertretung der 89er.

Tuspo 98 Huckingen – BBG 0:8
(Jugend, Bezirksklasse)

Durch den vierten Sieg im vierten Spiel bleibt die BBG-Jugend an der Tabellenspitze. Simon Alff, Moritz Cebulla, Alina Hernandez-Rodriguez, Justus Hüging, Jona Stamm und Sarah Stamm ließen dem Liga-Schlusslicht aus Duisburg keine Chance.

TuS Xanten M2 – BBG M2 6:0
(Mini-Mannschaft U15)

Gar nicht gut lief es für die U15-Nachwuchstalente der BBG in Xanten. Die Mini-Mannschaft bleibt nach wie vor ohne Spielgewinn.

Text: Bottroper BG

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 4.