bottrop.sport

Dreifach-Aufstieg der BBG perfekt

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat sich mit einer 1:7-Niederlage aus der Regionalliga West verabschiedet. Der Abstieg stand allerdings schon vor dem letzten Spieltag fest. Richtig feiern konnte die 3. Mannschaft, die sich Aufstieg in die Bezirksliga sicherte.

Bottroper BG – Spvgg. Sterkrade-Nord 1:7
(Regionalliga West)

Abgestiegen war die Badminton-Gemeinschaft vor dem Saisonfinale ohnehin schon. Gegen die Spvgg. Sterkrade-Nord wollte man sich nach nur einem Jahr aber ordentlich aus der Regionalliga verabschieden. Doch die Vorzeichen standen nicht gut. Kurzfristig musste Thomas Kuchenbecker mit einer Grippe passen. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker und Thorsten Kunkel gingen zudem angeschlagen in die Partie.
Und so gab die BBG auch die vorerst letzte Regionalliga-Partie ab. Am Ende hieß es 7:1 für die Gäste aus der Nachbarstadt. „Das 1. Herrendoppel, 3. Herreneinzel und das Mixed gingen in drei Sätzen verloren“, sagte Kuchenbecker. „Ein Punkt wäre also durchaus drin gewesen.“ Aber der Spielertrainer stellte schlussendlich fest: „Der Sieg für Sterkrade ging in Ordnung.“ Kuchenbecker selbst holte im 1. Herreneinzel den Ehrenpunkt, profitierte dabei aber von einer Verletzung seines Gegners Benjamin Tzschoppe.
Die BBG macht sich nun schnell an die finale Planung für die kommende Oberliga-Saison, die im Spätsommer beginnt. „Der Großteil der Mannschaft wird zusammenbleiben“, sagt Kuchenbecker. Der Spielertrainer kündigt aber „ein bis zwei Neuzugänge an“ – und bläst bereits wieder zum Angriff. „Wir haben ein klares Ziel: den direkten Wiederaufstieg!“

BVH Dorsten II – Bottroper BG II 2:5
(Landesliga)

Im letztendlich bedeutungslosen Spiel der Landesliga behielt die Reserve der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) ihre weiße West. Der 5:2-Sieg beim BVH Dorsten II war der elfte Erfolg im zwölften Spiel. Mit fünf Punkte Vorsprung vor dem DSC Wanne-Eickel steigt die BBG-„Zweite“ in die Verbandsliga auf. Sören Allkemper und Alexander Dornieden halfen aus der Jugend aus und schlugen sich achtbar. Die Punkte holten Fabian Lange/Jörn Becker (1. HD), Fabian Lange (1. HE), Alexander Dornieden (3. HE), Yvonne Bytomski (DE) und Jörn Becker/Yvonne Bytomski (GD).

1. BSC Bottrop – BBG III 1:7
(Bezirksklasse)

Mit dem 7:1 krönte die BBG-„Dritte“ ihre erfolgreiche Saison. Der Sieg bedeutete den Aufstieg in die Bezirksliga. Der Dreifach-Aufstieg der BBG ist damit perfekt. Neben der 3. Mannschaft steigen auch die Zweite (in die Verbandsliga) und die Vierte (in die Bezirksklasse) auf. Eine wie so oft geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Erfolg im Lokalduell beim 1. BSC Bottrop. Nur das Mixed ging verloren. Klemens Bischoff, Christina Kuchenbecker, Stefan Lengermann, Melanie Leszijnski, Sofia Roussis, Michael Schulte-Zweckel, Julian Stamm und Christopher Thiemann konnten am Ende in der Sporthalle Welheim zu Jubelsprüngen ansetzen und sich auf die Bezirksliga freuen.

GW Holten III – Bottroper BG V 4:4
(Kreisklasse)

Nach dem 4:4-Unentschieden beendet die BBG-„Fünfte“ die Saison in der Kreisklasse auf einem ordentlichen fünften Platz. Rosi Scharnowski/Barbara Turulski (DD), Sezai Yildiz (1. HE), Barbara Turulski (DE) und Martin Kleie/Rosi Scharnowski (GD) waren zum Abschluss erfolgreich.

VfB GW Mülheim J II – Bottroper BG 5:3
(Jugend-Landesliga)

Auf ein Erfolgserlebnis musste die Jugend I der BBG beim Saisonfinale verzichten. Die Siege von Sören Allkemper (1. HE), Alexander Dornieden (2. HE) und Max Turulski (3. HE) reichten am Ende nicht zum Punktgewinn in Mülheim.

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 1 und 9?