bottrop.sport

Adler-Damen in der Favoritenrolle

Auch bei der GSG Duisburg soll die Siegesserie halten

Während der SC Bottrop weiter den ersten Saisonsieg in der Verbandsliga jagt, wollen die Adler in der Bezirksliga schnell in die Erfolgsspur zurückkehren. Der SC Bottrop II und die TSG Kirchhellen wollen derweil Siege nachlegen und die Adler-Frauen die Tabellenführung verteidigen.

Verbandsliga: Der SC Bottrop will Selbstvertrauen tanken

SC Bottrop - DJK Adler Königshof II
(Verbandsliga, So., 11.30 Uhr)

Sechs Spieltage hat der Aufsteiger in der Verbandsliga absolviert und das Konto steht noch immer bei Null. So langsam wird Zeit für den SC Bottrop, die guten Ansätze endlich auch einmal in etwas Zählbares umzusetzen und Selbstvertrauen zu tanken. Zu Gast in der Sporthalle der Berufsschule ist am Sonntag die Zweitvertretung der DJK Adler Königshof, die sich mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt hat.

Bezirksliga: Kirchhellen will den Schwung mitnehmen

Alstadener TuS - TSG Kirchhellen
(Bezirksliga, So., 14.30 Uhr)

Das positive Erlebnis und Ergebnis aus dem 24:20-Sieg im Nachholspiel gegen Hamborn 90, will die TSG Kirchhellen am Sonntag in der ungeliebten Kuhle auf dem Tartanboden weiter leben lassen. "Wir wollen wieder zurück in die Erfolgsspur aus den ersten drei Spielen. Die beiden unnötigen Niederlagen und das, über weite Strecken, schlechte Spiel gegen Duisburg spiegeln nicht das wider, was die die Mannschaft leisten kann", so die Trainer.
Einfach wird es in der engen Halle in Oberhausen dennoch nicht. Auch die beiden deutlichen Siege aus der letzten Saison können nicht als Maßstab heran gezogen werden. Schließlich stehen in dieser Saison einige Rückkehrer beim TuS Alstaden auf dem Spielfeld, dazu kommt mit Heiko Goldbaum noch ein Spieler mit Oberligaerfahrung. "Es kommt darauf an, wie wir das Spiel von Beginn an annehmen und ob wir aus unseren Fehlern der letzten Spiele gelernt haben. Gewinnen wir das Match, bleibt es beim Anschluss an die Tabellenspitze und wir empfangen dann im Spitzenspiel die Mannschaft aus Sterkrade", erklärt Michael Zawadzki.

HSV Dümpten II - DJK Adler 07 Bottrop
(Bezirksliga, So., 15 Uhr)

Die erste Saisonniederlage vom vergangenen Wochenende war bei den Adlern in den Trainingseinheiten unter der Woche kein Thema mehr. "Wir haben nur kurz drüber gesprochen und dann gut trainiert", so Adler-Coach Stephan Schmücker, der betont: "Wir sind weiterhin in der Lernphase und daher mit den Ergebnissen des bisherigen Saisonverlaufs sehr zufrieden. Gegen den Tabellenachten aus Dümpten kann Schmücker nahezu aus dem vollen schöpfen, ledlich Stefan Juretzky und Sascha Jungen werden fehlen.

SC Bottrop II - HSC Osterfeld
(Bezirksliga, So., 13.30 Uhr)

Gegen den Tabellenneunten aus Osterfeld schielt die Zweitvertretung des SC Bottrop auf den vierten Sieg in Serie und den fünften Erfolg im Saisonverlauf.

Bezirksliga, Frauen: Adler in der Favoritenrolle

Julia Schmidt und die Adler-Mädels wollen ihre Siegesserie ausbauen. Foto: Stefan Späker

GSG Duisburg II - DJK Adler 07 Bottrop
(Bezirksliga, So., 11.30 Uhr)

Der Tabellenführer ist beim Drittletzten zu Gast, den nur ein Punkt von den Abstiegsplätzen trennt. Die Favoritenrolle liegt entsprechend bei den Adlern. Deren Trainer, Frank Meese, betont allerdings: "Zwar hat Duisburg bisher nur ein Spiel gewonnen, aber das auch gegen ein Topteam der Liga und daher heißt es für uns wachsam sein und keinesfalls den Gegner unterschätzen. Aber wir sind bereit für den nächsten Schritt und die nächsten zwei Punkte."

SC Bottrop - SV Heißen II
(Bezirksliga, Sa., 17 Uhr)

Die Frauen des SC Bottrop sind im Duell mit dem Tabellenschlusslicht gefordert, den ersten Saisonsieg einzufahren und die Abstiegsplätze zu verlassen. Der Gegner konnte bisher noch nicht gewinnen.

Kreisliga/Kreisklasse

Beecker TV - DJK Adler 07 Bottrop II
(Kreisliga, Gr. 1, So., 11.30 Uhr)

Alstadener TuS II - TSG Kirchhellen II
(Kreisliga, Gr. 2, So., 12.30 Uhr)

SC Bottrop II - SW Westende Hamborn
(Kreisliga, Frauen, Sa., 18.30 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 9 und 4.