bottrop.sport

Kantersieg über Bayer Uerdingen

B-Jugend des SC Bottrop bleibt Tabellendritter in der Oberliga

Für die Oberliga-Jungs des SC Bottrop verlief das Wochenende nach Maß. Sie feierten gegen Bayer Uerdingen einen klaren Sieg und bleiben Tabellendritter. Die Mädchenmannschaften hatten dagegen nicht das bessere Ende für sich. Jubel gab es dafür auch im Lager der E-Jugend der DJK Adler 0

B-Jugend: Klarer Heimerfolg gegen Uerdingen

SC Bottrop – SC Bayer Uerdingen 35:21 (18:11)
(B-Junioren, Oberliga)

Am Sonntag trat die B-Jugend des SC Bottrop in heimischer Halle gegen den SC Bayer Uerdingen an. Die Bottroper begannen die Partie mit einer 3:0-Führung, die sie im Laufe des Spieles ausbauten. Zunächst blieb der SC Bayer Uerdingen aber in Schlagdistanz, was sich dann aber zum Ende der ersten Halbzeit änderte. Eine saubere und defensive Deckungsarbeit nahe am Kreis entschärfte einige Angriffe der gegnerischen Mannschaft. Vor allem in der zweiten Halbzeit halfen dynamische Angriffe und Torwürfe aus der zweiten Reihe dem Bottroper Team den Vorsprung auszubauen und letztlich das Spiel mit 35:21 zu gewinnen. Nach den zwei Niederlagen in den vorherigen Spielen und anhaltender Einschränkungen aufgrund vier verletzter Spieler zeigten sich die B-Jugendlichen des SC Bottrops zufrieden mit den erbrachten Leistungen gegen Uerdingen.

SV Straelen - SC Bottrop 17:10
(B-Juniorinnen, Oberliga)

Auch in Straelen konnten die ersatzgeschächten B-Mädels des SC Bottrop den Negativtrend nicht bremsen. Dabei hatten sie das Hinspiel noch klar gegen das Kellerkind der Liga gewonnen. Seit dem 6. Spieltag warten die Bottroperinnen nun schon auf einen Sieg.

C-Jugend: Oberliga-Mädels geht die Luft aus

SC Bottrop C1 – Mettmann-Sport C1 19:30 (14:14)
(C-Juniorinnen, Oberliga)

Auf gleich drei Stammspielerinnen musste der SC Bottrop in der Partie gegen Mettmann Sport verletzungsbedingt verzichten. Die Zuschauer sahen ein von beiden Mannschaften äußerst temporeich geführtes Spiel. Dank einer hervorragenden Einstellung und einer großartigen kämpferischen Leistung, konnten die SC-Mädchen die Partie gegen den Tabellenvierten lange Zeit ausgeglichen gestalten. Inga Schuknecht aus der C2 half aus und lieferte ein gutes Spiel ab. Insbesondere das variable Zusammenspiel mit Kreisläuferin Luisa Niemietz, die nicht nur ihre Position am Kreis hielt, sondern durch angesetzte Wechsel auch aus den Rückraumpositionen ihre Qualitäten im Spiel 1 gegen 1 bewies, führte immer wieder zu Torerfolgen. Zur Halbzeit stand es 14:14. Im zweiten Durchgang musste der SC der kräfteraubenden ersten Halbzeit jedoch Tribut zollen. Mettmann Sport konnte auf Grund seiner Wechselmöglichkeiten das Temponiveau halten und einen verdienten 30:19-Sieg verbuchen.

Tore: Luisa Niemietz (6), Liska Kelm (3), Julia Warzecha (3), Emily Hamm (2), Emma Phillip (2), Inga Schuknecht (2), Carla Evers (1)

E-Jugend: Konzentrierter Auftritt bei den Wölfen

HC Wölfe Nordrhein II - DJK Adler 07 Bottrop 9:17 (5:9)
(E-Junioren, Kreisliga)

In das Spiel starteten die jungen Adleraner konzentriert, jedoch wollte ihnen zunächst nicht gelingen in Führung zu gehen. Zehn Minuten nach Spielbeginn stand es noch 4:4, bis sich die Offensive allmählich steigerte und die Bottroper dadurch bis zur Halbzeitpause einen Vorsprung von 9:5 erspielen konnten. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte. Ein konzentriertes Abwehr- und Angriffsspiel ermöglichte den Adlern, die Führung auf ein 14:6 auszubauen. Auch in den letzten zehn Minuten ließen sich die Gäste durch ein souveränes Spiel die Führung nicht mehr nehmen und gewannen die Partie mit 17:9.

Tore: Lorenz (4), Paul (3), Fiete, Gerrit, Justin, Marlene (je 2), Adrian, Navid (je 1).

Texte: SC Bottrop / DJK Adler 07

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 6.