bottrop.sport

SC Bottrop nimmt den fünften Anlauf

Die Landesliga-Männer wollen gegen Bocholt endlich wieder punkten

Am Sonntag gastiert der TSV Bocholt in der Dieter-Renz-Halle und die Männer des SC Bottrop wollen in der Landesliga endlich den ersten Saisonsieg. Die Frauen der DJK Adler 07 reisen derweil nach Mönchengladbach und schielen dort auf den vierten Saisonerfolg. Unangenehme Aufgaben warten auf die Bezirksliga-Herren.

Landesliga

SC Bottrop – TSV Bocholt
(Landesliga, Männer, So., 11.30 Uhr)

In der Dieter-Renz-Halle startet der SC Bottrop den fünften Anlauf auf den ersten Saisonsieg. Gegner ist der TSV Bocholt, der mit zwei Niederlagen, einem Remis und einem Sieg in die Spielzeit gestartet ist. Klar ist: Nur wenn es dem SC Bottrop gelingt, die eigene Trefferquote zu steigern, ist der erste Saisonerfolg möglich.

Welfia M´gladbach – DJK Adler 07
(Landesliga, Frauen, Sa., 19.35 Uhr)

Bereits am Samstagabend geht es für die Frauen der DJK Adler 07 nach Mönchengladbach. Die Gastgeberinnen, benannt nach einer einstigen Studentenverbindung, weisen zwei Niederlagen und zwei Siege vor und belegen nach vier Spieltagen den siebten Rang. Die Adler stehen als Aufsteiger mit ihren drei Siegen als Tabellendritter sogar noch besser da und stellen aktuell die beste Offensive der Liga. Allerdings kassierte auch nur eine Mannschaft mehr Gegentore. Adler-Trainer Frank Meese nimmt diesen Umstand allerdings gelassen: "Angriff ist schließlich die beste Verteidigung und solange wir am Ende ein Tor mehr werfen als wir kassieren, soll es mir recht sein." Gegen den Mitaufsteiger sollen jedenfalls die nächsten Punkte her: "Wir wissen, dass wir eigentlich jede Mannschaft schlagen können und fahren deshalb auch nach Mönchengladbach, um die Punkte mitzunehmen. Wir wollen zeigen, dass wir nich zu unrecht da stehen, wo wir jetzt sind."

Bezirksliga

Alstadener TuS – DJK Adler 07
(Bezirksliga, Männer, Sa., 18.30 Uhr)

Die Rudi-Christ-Halle in Oberhausen-Alstaden ist unter den Handballern berüchtigt. Kaum eine Mannschaft ist gerne in der Sportstätte „Kuhle“ zu Gast. Der Grund: Der ungewohnte Tartanboden. „Das ist die wahrscheinlich unbeliebteste Halle des gesamten Kreises“, weiß auch Adler-Co-Trainer Felix Geilich, um die Besonderheit des Auswärtsspieles in Oberhausen. Hinzu kommt, dass die Gastgeber mit drei Siegen und nur einem Remis hervorragend in die Saison gekommen sind. „Uns erwartet also ein unangenehmer Gegner, gegen den wir uns schon immer schwergetan haben. Wir werden also versuchen müssen an die Leistung von unserem ersten Spiel anzuknüpfen, um wieder punkten zu können“, so Geilich.

TSG Kirchhellen – VfL Rheinhausen
(Bezirksliga, Männer, So., 11.45 Uhr)

„Will die Mannschaft nicht am Tabellenende kleben bleiben, muss eine echte Leistungssteigerung her“, betonte TSG-Trainer Michael Zawadzki bereits nach der jüngsten 28:40-Pleite gegen Hamborn. Schließlich gastiert am Sonntag mit dem VfL Rheinhausen der Tabellenvierte in der Sporthalle an der Loewenfeldstraße.

SC Bottrop II – HSG VeRuKa
(Bezirksliga, Männer, So., 13.30 Uhr)

Mit einem Rumpfaufgebot behauptete sich die Reserve des SC Bottrop zuletzt die HSG Hamborn United, doch SC-Trainer Henning Weber weiß, dass das gegen die HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen nicht ausreichen dürfte. Schließlich sicherten sich die Gäste zuletzt mit einem klaren 39:25-Sieg gegen Sterkrade den Platz an der Tabellenspitze. „Da müssen wir fein aufpassen, dass das kein ganz bitteres Erlebnis für uns wird“, so Weber. Schließlich waren die Bottroper ihrerseits schon gegen Sterkrade bei der 14:30-Niederlage böse unter die Räder geraten.

SC Bottrop – GSG Duisburg II
(Bezirksliga, Frauen, So., 17 Uhr)

Auch in die Partie gegen die Zweitvertretung der GSG Duisburg gehen die SC-Frauen nur als krasser Außenseiter. Denn anders als die noch punktlosen Bottroperinnen konnte der Gegner bereits zwei Siege und ein Remis auf der Habenseite verbuchen.

Kreisliga

SC Bottrop III – HSG Duisburg-Süd
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, So., 9.45 Uhr)

TSG Kirchhellen II – HSG Mülheim II
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, 10 Uhr)

SC Eintracht Mülheim – DJK Adler 07 II
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, So., 15.30 Uhr)

VfB Homberg II – DJK Adler 07 II
(Kreisliga, Frauen, So., 18 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 8 und 6?