bottrop.sport

Handballer setzen auf die Euphorie

Amateurteams wollen auf die erfolgreiche Weltmeisterschaft aufbauen

Die Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark bescherte den Amateur-Handballern eine verlängerte Weihnachts- bzw. Winterpause und dem Sport jede Menge Zuspruch. Am Wochenende geht es wieder zur Sache. Vor allem die Teams der Adler wollen die Euphorie nach dem berauschenden Testmatch gegen den Zweitligisten TUSEM Essen mitnehmen und im Ligaalltag in Punkte umwandeln. Die Mannschaften des SC Bottrop schielen ebenfalls auf Erfolgserlebnisse und auch die TSG Kirchhellen hofft auf eine positive Entwicklung im Tabellenkeller.

Turnerbund Oberhausen – SC Bottrop
(Landesliga, Männer, So., 13.15 Uhr)

Der SC Bottrop reist als leichter Favorit zum Turnerbund Oberhausen. Die Gastgeber konnten erst drei Mal gewinnen, haben zwei Remis in der Bilanz stehen und zählen zum Kreis der Abstiegskandidaten. Die Truppe von SC-Trainer Christian Beckers will dagegen die eigene Bilanz aufbessern und schielt auf den sechsten Saisonsieg.

DJK Adler 07 – Turnerschaft Lürrip
(Landesliga, Frauen, So., 13.15 Uhr)

Im Hinspiel am ersten Landesligaspieltag mussten die Adler-Frauen in Lürrip eine der wenigen Niederlagen hinnehmen. Mit 25:32 ging die Auftaktpartie im vergangenen Spätsommer verloren. Ein Ergebnis, dass sich aus Sicht der Adler nicht wiederholen soll. "Damals war uns die Nervosität nach dem Aufstieg noch anzumerken. Jetzt sind wir auf Wiedergutmachung aus und wollen zeigen, dass wir zurecht so weit oben in der Tabelle stehen", so Adler-Coach Frank Meese. In heimischer Halle stehen die Chancen jedenfalls gut, denn dort konnte bisher nur das Spitzenteam aus Biefang etwas Zählbares einfahren. Meese: "Das soll auch so bleiben. Wir haben die spielfreie Zeit genutzt, um uns konditionell und spielerisch weiterzuentwickeln und brennen darauf genau das am Wochenende zu zeigen. Natürlich hängt es auch diesmal von der Tagesform ab, aber wir sind guter Dinge."

TV Biefang – TSG Kirchhellen
(Bezirksliga, Männer, Sa., 19.30 Uhr)

Bereits am 18. Januar hatte sich die TSG Kirchhellen in einem Nachholspiel gegen die HSG VeRuKa mit 22:25 geschlagen geben müssen, dabei aber gute Ansätze gezeigt. An diese Leistung soll nun auch beim Tabellenvierten in Biefang angeknüpft werden, zumal sich die Personalsituation in der Winterpause entspannt hat. Fest steht, die TSG Kirchhellen muss in der Rückrunde noch einmal Gas geben, um den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz noch zu schaffen.

DJK Adler 07 – HC Sterkrade 75
(Bezirksliga, Männer, So., 11.30 Uhr)

Nach grandiosen Jahresauftakt mit dem Benefiz-Testspiel gegen den TUSEM Essen vor über 1000 Zuschauern, wartet nun der Ligaalltag auf die Adler. Zu Gast in der Dieter-Renz-Halle ist der HC Sterkrade 75, der nach der Hinrunde trotz Vorschusslorbeeren nur auf Rang acht liegt. "Wir wollen versuchen die Euphorie aus dem Spiel gegen den TUSEM mitzunehmen. Ob uns das gelingt, werden wir sehen. Wir sind auf jeden Fall bereit und wollen die zwei Punkte in Bottrop behalten. Allerdings wissen wir auch, dass Sterkrade auf eine Revanche für das Hinspiel aus ist. Wir erwarten eine robuste und kompakte 6:0-Deckung, haben uns aber ein zwei Sachen dafür überlegt", so Co-Trainer Felix Geilich.

TB Oberhausen II – SC Bottrop II
(Bezirksliga, Männer, So., 16.15 Uhr)

Vor der Winterpause musste der SC Bottrop II einige Rückschläge hinnehmen, die in zwei bitteren Derbyniederlagen mündeten. Zuletzt konnten die Bottroper am 28. Oktober gegen Dümpten ein Ligaspiel erfolgreich gestalten. Im neuen Jahr soll es nun wieder aufwärts gehen. Eine Wiederholung des Hinspielerfolges gegen den Turnerbund käme da genau richtig.

SV Heißen II – SC Bottrop
(Bezirksliga, Frauen, So., 9 Uhr)

Mit nur zwei Siegen belegt der SC Bottrop nach der Hinrunde den vorletzten Tabellenplatz und kämpft um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Der SV Heißen II hat vier Siege auf dem Konto und dürfte keine Übermacht darstellen. Das Hinspiel ging allerdings mit 15:25 verloren. Doch wenn es für die Bottroperinnen aufwärts gegen soll, sollte zum Rückrundenauftakt etwas Zählbares her.

Kreisliga

TV Biefang II – TSG Kirchhellen
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, Sa., 15.30 Uhr)

SV Heißen II – SC Bottrop III
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, So., 11 Uhr)

DJK Adler 07 II – Styrumer TV
(Kreisliga, Gr. 2, Männer, So., 16.15 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 3?