bottrop.sport

Derbysiege fair verteilt

Adler und SC Bottrop gewinnen jeweils einen direkten Vergleich

Am vorletzten Spieltag in den Handballligen ging jeweils ein Derbysieg in der Bezirksliga auf das Konto der DJK Adler 07 und des SC Bottrop. Die TSG Kirchhellen unterlag derweil dem künftigen Landesligisten des Turnerbund Oberhausen. In der Verbandsliga kassierte der SC Bottrop auch im 23 Spiel eine Niederlage.

TV Korschenbroich II – SC Bottrop 31:15 (15:4)
(Verbandsliga)

Auch nach dem vorletzten Saisonspiel bleibt das Konto des SC Bottrop weiterhin leer. Grund dafür war vor allen Dingen die schwache Leistung gegen Korschenbroich in der ersten Halbzeit. So gelang den Gästen von der 3. bis zur 21. Minute nicht ein einziger Treffer. Mit einem 4:15-Rückstand ging es in die Kabine. Im zweiten Durchgang fingen sich die Bottroper aber zumindest etwas und hielten die Niederlage so mit dem 15:31 zumindest im Rahmen.

Tore: Jan Hendrik Wilken (1) – Christopher Stoeßel (1/1) – Lukas Franz (5) – David Krix (5) – Henrik Stollwerk (1) – Moritz Korte (1) – Daniel Ohmann (1)

Bezirksliga, Männer: Kirchhellen gratuliert dem Aufsteiger

TB Oberhausen - TSG Kirchhellen 36:21 (21:12)
(Bezirksliga)

Die TSG Kirchhellen kassierte beim Turnerbund Oberhausen, der dank des Sieges als Aufsteiger in die Landesliga feststeht, eine deutliche 21:36-Niederlage. Erneut gingen die Gäste ersatzgeschwächt in die Partie und zudem hatten sie große Probleme mit dem ungewohnt stark geharztem Spielgerät. In der Folge häuften sich die Fehler, was die deutliche Niederlage erklärt, wenngleich die Oberhausener auch mehrfach ihre Klasse unter Beweis stellten und das Spiel verdient gewannen.

Die Kirchhellener verteidigten trotz der Niederlage ihren Nichtabstiegsplatz und verfügen vor dem letzten Spieltag über einen Punkt Vorsprung auf den Konkurrenten aus Styrum.

TSG Kirchhellen: Plake, Mucha, Kerbstadt (4), Adams (4/1), Weber (2), Lesche, Thimm, Rauch (3), Klemin (6/1), Wermke (2), Heckeley

DJK Adler 07 Bottrop – SC Bottrop II 21:22 (13:11)
(Bezirksliga)

Das Derby war eine denkbar knappe Angelegenheit, am Ende hatte der SC Bottrop mit einem Tor Vorsprung das bessere Ende für sich. Nach im ersten Durchgang die Adler über weite Strecken in Führung lagen und mit einem 13:11-Vorsprung in die Kabine gingen, wendete sich das Blatt nach der Pause. Erstmals konnte sich der SC Bottrop leicht absetzen, es blieb jedoch ein Spiel auf Augenhöhe, das Lars Schulz schließlich mit einem verwandelten Siebenmeter zum 22:21-Endstand für den SC Bottrop entschied.

Bezirksliga, Frauen: Adler gewinnen das Derby

DJK Adler 07 – SC Bottrop 27:15 (14:9)
(Frauen, Bezirksliga)

Im Derby bei den Frauen wurde die DJK Adler 07 ihrer Favoritenrolle gerecht, gewannen klar mit 27:15 und verteidigten damit auch den zweiten Tabellenplatz. Die Frauen des SC Bottrop profitierten derweil davon, dass auch die Konkurrenz im Abstiegskampf nicht punkten konnte. Der Vorsprung auf den VfL Rheinhausen II beträgt allerdings weiterhin nur einen Punkt, wobei die Ansetzungen am letzten Spieltag am kommenden Wochenende durchaus dafürsprechen, dass die Saison für den SC Bottrop ein glückliches Ende nimmt.

Texte: Henning Wiegert, SC Bottrop, TSG Kirchhellen

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 1.