bottrop.sport

Handballfest auf Jacobi

Die Handballabteilung des DJK Adler 07 sorgte am Samstag und Sonntag für einen Ausnahmezustand auf der Sportanlage Jacobi. 82 Mannschaften nahmen am traditionellen Freiluftturnier teil und sorgten für beste Stimmung auf und neben den insgesamt sechs Kleinfeldern. Einzig der Regen machte den Organisatoren am Samstag einen leichten Strich durch die Rechnung.
Beste Stimmung und ein ehrgeiziger Handballnachwuchs sorgten für eine tolle Atmosphäre auf Jacobi.

„Wir sind froh, dass es heute so traumhaft schön ist“, fiel Adler-Jugendleiterin Marina Becker am Sonntagmittag ein Stein vom Herzen. Noch am Samstag hatte der anhaltende Regen um 18 Uhr für einen Turnierabbruch gesorgt, sodass die Endspiele nur noch im Siebenmeterwerfen entschieden wurden. Immerhin konnte aber in allen Konkurrenzen ein Sieger gefunden werden. Einzig die drei Amateurteams einigten sich darauf den Gewinner am Getränkewagen zu ermitteln. „Das war immerhin gut für den Umsatz“, fügte Marina Becker mit einem Schmunzeln hinzu.

„Wir sind definitiv zufrieden mit der Resonanz“

Handball pur, Sonne pur und Tore am Fließband hatte dann aber der Sonntag zu bieten. Das Wetter sorgte für beste Stimmung unter den Sportlern, die sich auf dem Platz nicht schenkten und mit Begeisterung bei der Sache waren. „Wir sind definitiv zufrieden mit der Resonanz“, freute sich Marina Becker, die am Sonntag auch selber ein ehrgeiziges Ziel verfolgte. Bis 17.30 Uhr mussten alle Sieger gekürt sein und danach musste jeder Handgriff sitzen. Schließlich wollten auch die Handballer pünktlich zum EM-Spiel der Fußballnationalelf gegen Dänemark vor dem Bildschirm sitzen.

Text: Henning Wiegert

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Handballabteilung des DJK Adler 07 unter http://handball.adler07.de. Die Ergebnisse und die Sieger des Turniers reicht bottrop.sport noch nach.

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.