bottrop.sport

Jubel im Adlerhorst

Verzicht des TV Biefang beschert den Frauen die Rückkehr in die Landesliga

Die Frauenmannschaft der DJK Adler 07 Bottrop spielt in der kommenden Saison wieder in der Landesliga. Weil der TV Biefang III auf sein Aufstiegsrecht verzichtet, rücken die Adler als Vizemeister der Bezirksliga nach.

Die Adler-Frauen kehren nach nur einer Saison in die Landesliga zurück.

Die frohe Kunde überbrachte Hermann Stratmann telefonisch. Was sich im Vorfeld bereits hartnäckig als Gerücht gehalten hatte, bestätigte der Kreisvorsitzende am Montagnachmittag nun auch offiziell. Die dritte Mannschaft des TV Biefang, die sich mit 21 Siegen und 42:6 Punkten letztlich souverän den Meistertitel in der Bezirksliga gesichert hatte, verzichtet auf ihr Aufstiegsrecht. Die Adler-Frauen, die sich den Oberhausenern im Saisonverlauf zwar zweimal geschlagen geben mussten, ansonsten aber nur wenig anbrennen ließen, rücken entsprechend als Vizemeister in die Landesliga nach. Damit haben die Adler um ihr Trainergespann Anne Kruse und Frank Meese ihr Saisonziel doch noch erreicht, denn nach dem Abstieg im Vorjahr sollte die Bezirksliga nur eine Zwischenstation bleiben.

"Die Freude im Team und im Verein ist riesig. Natürlich war Biefang das beste Team der Liga, aber wir sind in vielen Spielen unserer Favoritenrolle absolut gerecht geworden und haben den Aufstieg ebenso verdient", freute sich Frank Meese, für den die Landesligaplanungen bereits begonnen haben: "Wir haben bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass wir auf diesem Niveau mithalten können und für uns heißt es nun sich vernünftig auf die neue Saison vorzubereiten." Selbige werden die Adler dann sogar mit zwei Mannschaften bestreiten, denn dank einiger Neuzugänge ist der Kader künftig in der Breite noch besser aufgestellt und wird nicht nur in der Landesliga, sondern auch in der Kreisliga am Ball sein. Der Trainer betont aber: "Wir werden auch in Zukunft als ein Team agieren, denn das hat uns immer ausgezeichnet."

Bis zum Start der Vorbereitung auf die Landesliga bleibt aber noch etwas Zeit, um den Aufstieg zu genießen. Am 1. Juni geht es für die Mannschaft auf Abschlusstour. Der Trainer weiß: "Da wird dann richtig gefeiert."

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 9 und 5?