bottrop.sport

Elf Piraten fahren zur Deutschen Meisterschaft

U18- und U21-Nachwuchs qualifiziert sich für Turniere in Leipzig und Frankfurt

Insgesamt elf Nachwuchs-Athleten des JC 66 Bottrop qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften im Judo. Die Piraten der U18 lösten ihre Tickets am Samstag (16.02.) in Herne, die der Altersklasse U21 am Sonntag (17.02.) in Lünen.

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften setzte sich der Nachwuchs des JC 66 stark in Szene.

In Herne waren Ilyas Vinayev (-66 Kg) und Nicolas Kutscher (-43 Kg) bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften nicht zu schlagen und sicherten sich den Titel. Auf Platz drei landeten bei den Jungs Luca Fiedler (-46 Kg), Florian Böcker (-50 Kg) und Albin Tahiri (-81 Kg), die sich somit ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft am 2. und 3. März in Leipzig qualifizieren konnten. Bei den Mädchen der U18 qualifizierten sich Sophie Vrchoticky (-48 Kg), Nehle Wakup (-48 Kg) und Kim Huyzendfeld (-52 Kg) mit jeweils Platz drei in ihren Gewichtsklassen. Bastian Sauerwald (-66 Kg) und Artur Hofmann (-66 Kg) greifen erst in Leipzig ins Geschehen ein, sie wurden zur höchsten Ebene der Meisterschaft gesetzt. „Für uns als Verein war das ein erfolgreicher Tag, insgesamt landeten 13 Sportler vom JC 66 unter den ersten sieben der entsprechenden Gewichtsklasse“, fasste Trainer Jan Tefett den Tag zusammen.

Am Sonntag ging es dann in Lünen in der Altersklasse U21 ebenfalls um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die am 9. und 10. März in Frankfurt (Oder) stattfinden. Tom Büssemeyer (-60 Kg) konnte seine Trainingsleistung nicht komplett abrufen und landete auf dem undankbaren fünften Platz. Ebenfalls knapp an der Qualifikation scheiterte Ann-Carolin Sudeick (-48 kg) und belegte Platz fünf. Kim Huyzendfeld (-52 kg) konnte ihre starke Leistung vom Vortag wiederholen und ist mit dem dritten Platz sowohl in der U18, als auch in der U21 für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Text: JC 66 Bottrop

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.