bottrop.sport

Gebrauchter Tag in Holle

Die Männer des JC 66 unterliegen mit 4:10

Die Männer des JC 66 Bottrop mussten auch am dritten Kampftag eine Niederlage hinnehmen. Sie erwischten bei Judo in Holle einen gebrauchten Tag und verloren mit 4:10.

Jan Tefett sorgte mit seinem Sieg für einen Lichtblick im zweiten Durchgang.

Judo in Holle – JC 66 Bottrop 10:4
(1. Bundesliga Nord, 3. Kampftag)

Die Piraten erlebten einen Tag zum Vergessen. Nachdem Trainer Sven Helbing bereits unter der Woche einige Hiobsbotschaften hatte verkraften müssen, folgte noch vor dem ersten Duell im niedersächsischen Holle der nächste derbe Nackenschlag. Mit Kalala Ngoy, Lauwrence Reisin und Hans-David Claren steckten gleich drei Kämpfer im Stau fest und kamen in der Folge nicht rechtzeitig über die Waage. Entsprechend standen den Piraten nur neun einsatzfähige Akteure zur Verfügung. Die Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm blieb gänzlich unbesetzt.

Damit waren die Bottroper Judoka äußerst limitiert, was die Möglichkeiten bei der Aufstellung betraf und das wirkte sich unmittelbar auf die Ergebnisse auf der Tatami aus. Zwei Punkte gingen kampflos an die 66er, weil Sebastian Zwetzschke (-60 kg) auf Seiten der Gastgeber zu seinen Duellen gegen Niklas Luckai nicht antrat. Im zweiten Durchgang konnten dann zumindest Jan Tefett (-73 kg) und Martin Garic (-100 kg) noch für Lichtblicke sorgen und punkten. Mehr Ergebniskosmetik gelang nicht, weil den Piraten auch das nötige Glück fehlte. Der Italiener Antonio Ciano unterlag gleich zwei Mal in der Verlängerung, Danny Meeuwsen erwischte es ebenfalls im Golden-Score, durch den seit dieser Saison eine zwingende Entscheidung herbeigeführt wird.

So stand am Ende die deutliche 4:10-Niederlage. „Das war eine schmerzhafte Erfahrung. Wir waren schon ziemlich geknickt. Auch diesmal fehlten uns in einigen Momenten wieder ein paar Prozente, aber wir werden weiter an uns arbeiten“, äußerte sich Trainer Sven Helbing. Rund ein Monat bleibt den Bottropern nun, um die Wunden zu lecken, ehe es am 17. Juni in Witten gegen die Sport-Union weiter geht.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 2 und 8?