bottrop.sport

Großer Andrang beim Judo-Schnupperkurs

Kleine Kämpferinnen und Kämpfer trainierte beim JC 66 mit den Profis

Mit einem solchen Andrang hatten die Trainer des Judo-Bundesligisten JC 66 Bottrop nicht gerechnet. 59 Kinder meldeten sich für die drei Tage des Judo-Schnupperkurses in den Osterferien an. Im aufeinander aufbauenden Kurs konnten die interessierten kleinen Sportler einen Einblick ins Trainingsgeschehen der Bottroper Judopiraten erhalten.

Tolle Stimmung herrschte beim Schnupperkurs im Dojo der Dieter-Renz-Halle.

Der Nachwuchs konnte selbst ausprobieren, wie die Ushiru-Ukemi (Falltechnik), die Kesa-Gatame (Haltegriff) und der O-Soto-Otoshi (Wurftechnik) funktionieren, konnten kleine Kampfspiele absolvieren und durften sogar den Großen beim Werfen und Kämpfen zusehen. Denn mit Lena Wilkes und Agatha Schmidt halfen auch zwei aktuelle Bundesligakämpferinnen des JC 66 als Trainer. Da konnte man sich getrost den einen oder anderen Tipp abholen. Insgesamt stellte der Bottroper Judoverein sieben Trainer und zwei Nachwuchssportler als Helfer zur Verfügung. „So konnten wir auf alle aufpassen und sicherstellen, dass die Neulinge auch alle etwas lernen und neben viel Spaß auch neue Judokenntnisse mit nach Hause nehmen“, so der verantwortliche Trainer des Nachwuchsbereiches, Sven Helbing.

Neben Helbing stand mit Wolfgang Amoussou auch der zweite Bundesligacoach des JC 66 auf der Tatami. So konnten beide Trainer vielleicht schon Talente bewundern, die eines Tages einmal auf der Bundesligamatte stehen werden. Schließlich haben auch Lena Wilkes und Agatha Schmidt so klein angefangen und sich dann mit viel Fleiß und Herzblut bis in die Eliteliga gekämpft.

Die Bundesliga startet für die Frauen am 5. Mai mit einem Heimkampf gegen das Düsseldorfer Team. Auch die Männer werden dort beim Doppelkampftag gegen den Deutschen Meister aus Hamburg antreten. Bereits am kommenden Wochenende starten die Piraten jedoch schon mit einem Auswärtskampf in Spremberg. „Dort treffen wir auf ein Team auf Augenhöhe und müssen gut vorbereitet alles abrufen. Gegen Hamburg wollen wir im Mai dann dafür sorgen, dass wir mit dem Heimpublikum im Rücken eventuell für eine Überraschung sorgen können“, ist Manager Volker Tapper auf den Saisonstart vorbereitet.

Die Kinder des Schnupperkurses jedenfalls können sich nach ihren ersten Erfahrungen im Judosport bei der diesjährigen Judobundesliga auf hochklassiges Judo freuen, von den Großen lernen und sich hoffentlich in diesen wert(e)vollen Sport verlieben.

Text: JC 66 Bottrop

 

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.