bottrop.sport

Heimauftakt der Judoadler

Am Samstag absolvieren die Damenmannschaften ihren ersten Heimkampftag

Am 2. Kampftag der 2. Bundesliga Nord der Frauen treffen die Damen der DJK Adler 07 Bottrop auf das punktgleiche Team vom VFL Stade und mit dem PSV Duisburg auf einen alten Bekannten aus der 1. Bundesliga.

Die Judo-Adler kämpfen gegen Stade und Duisburg.

Durch einem guten Start in die Bundesliga-Saison mit einer knappen Niederlage gegen den Mitaufsteiger und Gruppenfavoriten Bayer Leverkusen und einem deutlichem Sieg gegen Wermelskirchen haben die Adler gezeigt, was in Ihnen steckt. Schließlich haben einige der Kämpferinnen auch schon in der 1. Liga gekämpft. Die kommende Begegnung gegen Stade verspricht viel Spannung, da beide Teams punktgleich auf dem zweiten und dritten Tabellenplatz liegen. Die Duisburgerinnen kassierten zum Auftakt zwei Niederlagen.

Für die Adler-Mannschaft in der Verbandsliga Westfalen beginnt hingegen die Saison mit diesem Heimkampftag. Nach einem erfolgreichen zweiten Platz im letzten Jahr sind die Damen motiviert auch dieses Jahr wieder alles zu geben für einen Podestplatz am Ende der Saison. Zuerst geht es gegen Kentai Bochum zur Sache, dem Absteiger aus der Oberliga. Anschließend folgt die Begegnung gegen den DSC Wanne Eickel.

Um auch den Eltern und Kinder die Bundesligaatmosphäre zu präsentieren, wurde kurzerhand das Gürtelprüfungstraining unmittelbar vor den Kämpfen platziert. Hier geht es um 12:45 Uhr unter der Leitung von Trainerin und Kämpferin Dagmar Götz los. Ab 15:00 Uhr ist Kampfbeginn in der Verbandsliga gegen Kentai Bochum und den DSC Wanne-Eickel. Ab 17 Uhr startet dann die 2. Bundesliga.

Text: DJK Adler 07

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 1.