bottrop.sport

JC 66 Nachwuchs beweist Klasse

Erfolgreich war der Nachwuchs des JC 66 am vergangenen Wochenende. Bei den Bezirksmeisterschaften hatten die Verantwortlichen eine Menge zu feiern. Nach den Kreismeisterschaften bereits das zweite Highlight in kurzer Zeit für die Nachwuchsabteilung.

Der JC66-Nachwuchs war erfolgreich

Nach dem erfolgreichen  Abschneiden bei den Kreiseinzelmeisterschaften vor zwei Wochen überzeugte der Nachwuchs des JC 66 auch bei den Bezirksmeisterschaften in Reken. „Das Ergebnis zeigt wieder einmal, dass wir mit unserem Nachwuchskonzept auf dem richtigen Weg sind. Nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Art und Weise wie die Athleten diese Ergebnisse erzielen ist beeindruckend,“ freute sich JC-Nachwuchstrainer Frank Urban. Mit Aaron Winter (-43 kg), Raphael Cham (-37 kg) und Elena Görtz (-33 kg) gab es drei Titel für den JC 66. Dabei konnten Aaron Winter und Elena Görtz alle ihre Kämpfe vorzeitig gewinnen. Silber erkämpften sich Laura Ponrehn (-33 kg), Pavel Pavlov (-40 kg) und Cagla Ucar (-63 kg). Bronze erkämpfte sich nach einem tollen Wettkampf , der mit einer sehr unglücklichen Niederlage begann, Umar Isaev in der Klasse bis 37 kg. Abgerundet wurde das tolle Ergebnis für die Bottroper durch die fünften Plätze von Jos Prigge (-31 kg) und Cagdas Ucar (-55 kg).

„Es ist toll zu sehen, wie die Kinder Inhalte aus dem Training umsetzen,“ war auch Jugendleiter Jürgen Ehlert, der die Organisation vor Ort übernahm, von den Leistungen beeindruckt.  In zwei Wochen starten die Judoka vom JC 66 dann bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften in Herne.

Text: Frank Urban (JC 66 Bottrop)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.