bottrop.sport

Reichlich Edelmetall für den JC 66

Gute Leistungen beim Bezirksturnier in Gelsenkirchen

Beim Bezirkseinladungsturnier der U10, U13 und U15 in Gelsenkirchen überzeugten die Nachwuchsjudoka des JC 66 Bottrop abermals mit guten Leistungen. Die Betreuer Sven König und Jürgen Ehlert freuten sich mit den Kämpfern über viele Siege und gute Platzierungen.

Beim Bezirkseinzelturnier in Gelsenkirchen sammelten die jungen Judoka des JC 66 reichlich Medaillen. Foto: JC 66

Insgesamt 32 Judoka standen für den JC 66 auf der Matte. Beim Bezirkseinladungsturnier gab es folgende Platzierungen:

U10: Gold erkämpften sich Richard Desch und Henriette Caspary. Silber ging an Paul Heß, Florian Wall, Aimee Ganswindt und Noemie Ganswindt. Bronze gewannen Jakob Hirschfelder und Taiyo Watanabe. Fünfte Plätze gingen an Kilian Albers und Moritz Gillenkirch. Platz 6 erreichten Fabian Schumacher und Ole Sperling. Ein siebter Platz ging an Justin Becker.

U13: Gold gewannen Justus Hirschfelder und Isabella Kaiser. Silber holten Lucca Haberscheidt, Hendrick  Sperling, Alina Pustolla und Felicia Taube. Bronze sicherten sich Jakob Riczitzki, Tiago Schulz, Kim Boian, Damla Celik und Stella Heß. Platz fünf belegten Tristan Caspary und Titus Schwartz. Ein siebter Platz ging an Johanna Wall.

U15: Gold gewannen Maurits Müller und Helena Kaiser. Silber ging an Mansur Demir und Zehra Demir. Bronze sicherte sich Kilian Schöffler.  

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 9 und 3?