bottrop.sport

Tripple für die U11

Judo-Nachwuchs gewinnt beim Kreis-Mannschaftsturnier

In Oer-Erkenschwick trafen sich die Nachwuchs-Judoka aus dem Kreis Recklinghausen um in der Mannschaft einen Titelträger zu ermitteln. Die Kämpferinnen und Kämpfer des JC 66, die in einer gemischten Mannschaft antraten, standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Betreuer Jürgen Ehlert, eingerahmt von dem siegreichen Nachwuchs.

Bereits zum dritten Mal in Folge gelang den Bottroper Nachwuchskämpfern damit der Sieg beim Mannschaftsturnier. Als Lohn gab es einen Wanderpokal, den es nun gilt im kommenden Jahr zu verteidigen.

In ihrer ersten Begegnung traf das von Jürgen Ehlert und Alina Wunsch betreute Team auf den JC Datteln, der nach ausgeglichenen Kämpfen mit 5:3 bezwungen werden konnte. Es folgten ein 5:2-Sieg gegen die KG White Tigers und ein 6:1-Erfolg über den KSV 20 Erkenschwick, der gleichbedeutend mit dem Finaleinzug war. Dort setzten sich die Bottroper mit 4:3 gegen den PSV Recklinghausen durch und durften sich zurecht feiern lassen.

Für den JC 66 kämpften: Tim Weinberg, David Akio Sarholz, Sina Henrike Brückmann, Ann-Carolin Sudeick, Dana Pomrehn, Anna Marie Hinzer, Aminat Isaeva, Carolin Wunsch, Ole Schürks und Cagan Ucar.

Text: Jürgen Ehlert (JC 66)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.