bottrop.sport

Festakt am letzten Spieltag

Nach dem packenden Krimi von Borken bestreiten die Adler-Basketballer am Samstag ihr letztes Saisonspiel vor heimischen Publikum. Zu Gast ist die zweite Mannschaften der Paderborn Baskets. Mit einem Sieg könnten die Bottroper den vierten Platz festigen und die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte perfekt machen.

Ein wenig wehmütig sind die Adler schon, denn am kommenden Samstag geht die beste Saison der Vereinsgeschichte zu Ende. Dementsprechend wollen es die Bottroper vor heimischem Publikum noch einmal richtig krachen lassen. Zu Gast ist die Zweitvertretung des Bundesligisten Paderborn Baskets, die sich zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz befindet. Die Adler könnten mit einem Sieg den vierten Tabellenplatz sichern, damit wäre das Saisonziel (ein Platz unter den Top 5 der Liga) erreicht. Allerdings ist mit Paderborn eine junge Nachwuchsmannschaft zu Gast im Adlerdome, die den Bottropern bei der Hinspielniederlage (66:78) ordentlich zugesetzt hat. Für Bottrops Coach Daniel Kehl ist das letzte Saisonspiel alles andere als ein lockeres Auslaufen: „Es ist zwar Saisonabschluss,  es geht für beide Teams nicht mehr um alles, aber Paderborn möchte mit Sicherheit seine Außenseiterchancen auf den zweiten Tabellenplatz wahren. Und wir wollen natürlich Vierter werden!“ Bis auf  Jan Giebelstein werden alle Adler mit an Bord sein.

Zum Abschluss der erfolgreichen Saison wollen sich die Adler noch einmal bei allen Fans und Unterstützern bedanken. Als Dankeschön gibt es während des Spiels Freigetränke solange der Vorrat reicht - Vorbeischauen lohnt sich also gleich doppelt. Hochball ist um 19 Uhr im Adlerdome, Beckstraße 138.

Text: Eva Holden (Adler-Basketball)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.