bottrop.sport

Frühjahrs-Marathon lockt Adler-Läufer auf die Straße

Der Sommer rückt näher, die Temperaturen laden zum Laufen ein. Zeit für die Sportler von Adler-Langlauf die Marathonsaison zu eröffnen. In Düsseldorf, Bonn und Hamburg waren die Athleten am Start und stellten dabei zahlreiche persönliche Rekorde auf.

Die Adler-Langläufer in Düsseldorf.

Die größte Gruppe fand sich in der Landeshauptstadt Düsseldorf ein, um sich mit den dort teilnehmenden Afrikanern zu messen. 19 Starter von Adler-Langlauf stellten sich dem Marathon. Die hohe Luftfeuchtigkeit machte allen Teilnehmern arg zu schaffen, doch da es nicht zu warm wurden, erreichten18 Läuferinnen und Läufer aus Bottrop das Ziel an der Rheinpromenade. Benedikt Strätling erreichte trotz einer Erkältung eine fantastische Zeit von 2:54:18 Std. Hervorzuheben ist auch die tolle Zeit von Armin Oberhagemann, der das Ziel in 3:16:55 Std. erreichte und damit eine neue persönliche Bestzeit aufstellte. Ulrike Theis-Dorighi gelang sogar der Sprung auf das Treppchen in ihrer Altersklasse. Sie beendete den Marathon in 3:54:03 Std. und wurde damit Dritte. Insgesamt gelang es neun Startern von Adler-Langlauf, die persönliche Bestzeiten zu toppen.

Drei Mal Hamburg und zurück

An die Waterkant nach Hamburg verschlug es drei Mitglieder von Adler-Langlauf Bottrop. Heinz-Dieter Gehring war hier schnellster Adleraner. Er lief den Marathon in 3:53:24. Ulla und Frieder Hornscheidt gelang es in der Hansestadt die persönlichen Marathon-Bestzeiten zu knacken. Ulla Hornscheidt gelangte in 4:08:50 Std. ins Ziel und Frieder Hornscheidt finishte in 4:14:29 Std..

Bernd Tischler war in Bonn am Start

Bereits vor einer Woche lief Oberbürgermeister Bernd Tischler in den Farben von Adler-Langlauf Bottrop bei dem Deutsche Post Marathon in Bonn. Er beendete diesen in einer tollen Zeit von 3:35:03 Std..

Text: Jörg Schlegel (Adler Langlauf)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 9?