bottrop.sport

Kinder kämpfen sich durch!

Erfolgreiche Prüfungen im Freien Individuellen Selbstverteidigungstraining

Der Selbstverteidigungsverein Bottrop (kurz SVV Bottrop) hatte den 30. Mai als Prüfungstag für den Verein ausgesucht. Das Besondere an diesem Tag war, dass ausschließlich Kinderprüfungen angeboten wurden. Am Ende des Tages meisterten alle Prüflinge ihre Aufgaben mit Bravour.

Die erfolgreichen Prüflinge und ihre Trainer. Foto: SSV Bottrop

Im SVV Bottrop wird das Selbstverteidigungssystem nach den Richtlinien des Freien Individuellen SelbstverteidigungsTraining (kurz F.I.S.T.) unterrichtet.Zur kurzen, aber intensiven Kinderprüfung konnte der Prüfer Marco Alsen sechs Prüflinge begrüßen. Der Prüfer wurde von den zwei Bottroper Trainern Ann-Kathrin Kalinasch und Micheal Kistner bei der Abnahme der Prüfungen unterstützt. Die Teilnehmer konnte schon zu Beginn ihre Nervosität ablegen und zeigen, dass sie aufmerksam und engagiert dem Training gefolgt hatten. Sowohl die technischen Prüfungsaspekte und präventiven Verhaltensweisen, als auch insbesondere die ausdrucksstarke und sichere Situationsbewältigung konnten die Teilnehmer gut abrufen. Der Prüfer zeigte sich sichtlich zufrieden mit den in den klassischen Prüfungskatergorien dargebotenen Leistungen. Da auch weitere Aufgaben mit Bravour absolviert wurden, konnte nach rund zweieinhalb Stunden ein erfreuliches Prüfungsergebnis verkündet werden. Den 1. Kindergrad bekamen Deniz Cibir, Nico Kranenburg und Clara Murchner, sogar schon den 4. Kindergrad erhielten Ian Gabriel und Alexander Bohnenkamp.

Die erwachsenen Mitglieder des Vereins können sich Ende Juni auf der Bundeszentralprüfung des F.I.S.T.-Verbandes in Recklinghausen der Herausforderung der nächsten Prüfung stellen.

Text: Marco Alsen (SSV Bottrop)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.