bottrop.sport

Langläufer beim Rhein-Ruhr Marathon

Sommerliche Temperaturen machten den Läuferinnen und Läufern von Adler-Langlauf Bottrop bei der 29. Auflage des Rhein-Ruhr Marathons in Duisburg zu schaffen. Dennoch liefen die Athleten respektable Zeiten.

Vier Adlermänner versuchten sich über die komplette Distanz von 42 Km. Roland Riedel übernahm hierbei als Brems- und Zugläufer eine besondere Aufgabe. Er sollte durch sein Tempo dafür sorgen, dass interessierte Läufer durch gleichmässiges Laufen, eine Zeit unter 3:30 Std. erreichen. Dies gelang ihm mit Bravour. Mit einer Zeit von 3:29:19 Std. erreichte er das Ziel in der MSV-Arena. Schnellster Adler-Marathoni war aber Johannes Becher, der in einer tollen Zeit von 3:13:01 Std. den 8. Platz in der starken M40 erreichte. Stefan Dreimann, der in der letzten Woche erst den Ironman Mallorca absolvierte, gelang in einem nach eigener Aussage „pulsorientiertem Lauf“ eine tolle Zeit von 3:36:58 Std. Guido Teigelkamp blieb ebenfalls unter der „magischen“ Vier-Stunden-Grenze und kam nach 3:56:03 Std. in Ziel.

Schon traditionell nutzen viele Adleraner den Rhein-Ruhr Marathon, um ihre Form in der Halbdistanz über 21 Kilometer zu testen. Schnellste waren hier Stephan Vogler und Markus Sobolewski, die das Ziel in 1:38:59 Std, zeitgleich erreichten.

Die Ergebnisse der Athleten über die Halbdistanz:

Platz AK Name AK Zeit
1417 254 Denizer, Ahmet M 40 02:07:38
268 55 Denizer, Andrea W 40 02:01:21
279 30 Martens, Kathrin W 30 02:02:30
373 11 Martens, Marlies W 55 02:07:36
1254 47 Rosing, Hans M 60 02:02:16
252 47 Sobolewski, Markus M 45 01:38:59
166 15 Skorupa, Heike W 50 01:56:49
1214 238 Staubach, Frank M 45 02:01:22
254 51 Vogler, Stephan M 40 01:38:59
562 66 Waschkowitz, Norman M 35 01:47:28

Kommentare (1)

Was ist die Summe aus 4 und 3?

von Terri,

wfcrde dich gerne in Bertlich sehen .@Yvonne Duu bist ja schon Marathon-gesche4digt .Duisburg passt mir vom Termin ganz gut.Eigentlich war Mfcnster mein Ziel aber da war es termintechnisch ffcr mich nicht so efcianh