bottrop.sport

Leichtathletik hautnah erleben!

Am Sonntag steigt die NRW Gala im Jahnstadion

Am Sonntag, 8. Juli, steigt ab 11 Uhr im Jahnstadion wieder die NRW Gala, einmal mehr unter dem Motto „Meisterschaft trifft Meeting“: Spitzensportler aus dem In- und Ausland liefern sich hochkarätige Wettkämpfe, die Zuschauer sind hautnah dabei.

Sponsoren, Organisatoren und Athletenmanager freuen sich auf die NRW Gala im Jahnstadion.

„Das ist gerade das, was die NRW Gala so besonders macht“, sagt Organisator Dirk Lewald vom LC Adler Bottrop. „Hier erleben die Fans die Athleten hautnah, ohne Absperrungen und Zäune“. Höhepunkt wird der Auftritt von dem 27-jährigen Kugelstoßer David Storl sein, der bereits mit 21 Jahren als jüngster Kugelstoßer die Welt- und Europameisterschaft gewann. Für die NRW Gala hat sich Storl vorgenommen, einen neuen Stadionrekord aufzustellen.

In fünf Einladungswettkämpfen präsentieren sich nationale und internationale Athleten. Bislang haben sich 22 ausländische Sportler gemeldet, darunter fünf aus Sambia, zwei Südafrikaner und drei Athleten aus Tschechien. „Aus Erfahrung wissen wir, dass sich aber noch mehr Sportler anmelden werden. Und wir merken, dass die NRW Gala auch international stärker wird“, sagt Athletenmanager Marc Osenberg. Die zweifache "World Junior Champ"-Gewinnerin Kaylin Whitney aus den USA wird dabei sein, ebenso wie Luongo Mathlaku aus Botswana und Alina Rotaru aus Rumänien.

Im Fokus stehen neben dem Kugelstoßen die Wettkämpfe der Männer über 1500 Meter, der Frauen über 100 und 400 Meter und der Weitsprung der Frauen. „Darüber hinaus haben sich aber auch in den nicht ausgeschrieben Gala-Konkurrenzen viele Sportler gemeldet, beispielsweise im Hammerwerfen.“

Eigengewächse feiern ihre Gala-Premiere

Nina Endt wird die Farben des LC Adler Bottrop über die 5000 Meter vertreten.

Besonders stolz ist man im Lager des LC Adler Bottrop darauf, dass erstmals auch eigene Starter bei der NRW Gala auf der Laufbahn vertreten sind. Leistungssportler Marius Lewald wird die 100 und 200 Meter in Angriff nehmen und auch Nele Krajnc (400 m Hürden) sowie Nina Endt (5000 m) wollen in den Vereinsfarben an den Start gehen. Außerdem wird auch die Staffel der "A42" über die 4 x 100 Meter vertreten sein.

Das Komplettprogramm der NRW Gala besteht aus insgesamt 16 Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplinen. Mehr als 400 Athleten absolvieren am Wettkampftag rund 500 Einzelstarts. Dabei können sich die Teilnehmer aus den über 100 NRW-Vereinen über die Gala-Disziplinen hinaus auch noch in anderen Wettbewerben mit internationalen Gegnern messen. Für die Besten von ihnen geht es dabei nicht nur um Titel und Siege, sondern auch um die Erfüllung der Normwerte für die Deutschen Meisterschaften vom 20. bis zum 22. Juli in Nürnberg und für die Europameisterschaften vom 7. bis zum 12. August in Berlin.

Weitere Medienbeiträge:

Text: Ann-Katrin Pobloth (Stadt Bottrop) / Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.