bottrop.sport

Lisa Morawietz fährt zur WM

Bottroperin gehört in Graz zum Kader der Nationalmannschaft

Vom 27. Juli bis zum 3. August finden in Graz (Österreich) die 11. Weltmeisterschaften im Unterwasserrugby statt. Bei den Damen treten 14 Teams gegeneinander an, bei den Herren sind es 17 Auswahlmannschaften. Insgesamt nehmen 18 Nationen teil. Neben vielen europäischen Teams sind auch die USA, Kolumbien, Kanada und Australien dabei. Lisa Morawietz, Nadine Griebl und Jens Dingel vertreten die Bottroper Farben.

Lisa Morawietz, Nadine Griebl und Jens Dingel (v.l.) freuen sich auf die WM in Graz.

Die deutschen Damen wurden 2015 in Kolumbien Weltmeister und peilen die Titel-Verteidigung an. Die Herren sind Vize-Weltmeister und wollen es in diesem Jahr ganz nach oben schaffen. Die Ziele sind also hoch gesteckt. Die schärfste Konkurrenz kommt für beide Mannschaften aus Skandinavien und Kolumbien. Die kolumbianischen Herren konnten 2015 bei ihrer Heim-WM den Titel erringen.

Mit Lisa Morawietz, Nadine Griebl und Jens Dingel haben es auch wieder drei Mitglieder des DUC Bottrop in die deutschen Nationalkader geschafft. Für Morawietz ist es die WM-Premiere. Sie startet sowohl in der Damen-Bundesliga beim FS Duisbugr, als auch im Zweitligateam des DUC Bottrop.  

Nadine Griebl wurde 2015 mit den deutschen Damen bereits Weltmeisterin und Jens Dingel gehörte zum Team, das sich im WM-Finale mit 0:1 den Kolumbianern knapp geschlagen geben musste und Silber holte. Beide gehören zum DUC-Trainerteam, spielen aber mittlerweile in der Bundesliga-Süd bei Böblingen bzw. Malsch.

Alle drei qualifizierten sich bei mehreren Auswahlrunden für die Nationalteams. Im Rahmen der laufenden WM-Vorbereitung war man auch in Dänemark bei einem gemeinsamen Lehrgang mit den dänischen Nationalteams zu Gast und hat sich akribisch auf die Weltmeisterschaften vorbereitet.

Los geht es für die Damen dann am Samstag (10 Uhr) mit dem Duell gegen Spanien, am Sonntag folgt die Partie gegen die Türkei (13 Uhr), ehe es im letzten Gruppenspiel am Montag gegen die USA geht (17 Uhr). Die Männer spielen gegen Tschechien, Großbritannien und Dänemark. Alle Spiele werden live auf YouTube übertragen.

Weitere Informationen:

Text: DUC Bottrop

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 6?