bottrop.sport

Nikolaus, Stutenkerle und schnelle Läufer

Der LC Adler Bottrop sammelt Podestplätze in Schmachtendorf

Gibt es einen schöneren Einstieg in die Adventszeit als matschige Schuhe, den Nikolaus vor Ort und Stutenkerle? Bei strahlendem Winterwetter bot der Schmachtendorfer Nikolauslauf am 1. Dezember den kleinen und großen Läufern des LC Adler Bottrop knackige Rennen und damit viel Grund zur Freude.

Die Adler in ihren roten Trikots waren Vorne mit dabei.

Für einige Athleten des LC Adler Bottrop war es der erste Wettkampf, wie etwa für Ida Eichholz und Erik Much sowie Zoe Bodden, die im großen Starterfeld auf Platz 6 und 9 rannten (AK 6). Im stark besetzten W8-Lauf liefen Emma Breitbarth und Sibel Wormsbächer hauchdünn am Treppchen vorbei (4./5.). Sophie Marie Schwager und Anna Garnitz reihten sich ins Mittelfeld.

Bei den Neunjährigen erkämpfte sich Kristin Gosmann den Silberrang und führte eine sechsköpfige Gruppe ins Ziel: Charlotte Raßmann kam als Vierte, dicht gefolgt von Neele Seyer, Julia Tümmers und Illakkia Kanageswaran. In der M8 wurde Paulo Bianchi dritter, knapp vor Daniel Reis und Jannis Golly. Thore Eichholz kämpfte bis zum letzten Schritt um einen Podiumsplatz und sollte sich nicht über den vierten Platz ärgern. Kurz dahinter lief Tim Gilles ein (beide M9). In der W10 blieb Emilia Schmidt ungeschlagen, Julia Ehrlich und Amelie Schöps machten den rot-schwarzen Sweep fast perfekt (Platz 3 und 4). In der W12 lieferten sich Nina Bücher und Lucy Schöps ihr eigenes Rennen (7., 8.). Niklas Mellers langen Schritten konnte keiner der Dreizehnjährigen folgen. Constantin und Justus Behne folgten auf Plätzen 4 und 5.

Auch die Erwachsenen sammelten Podiumsplätze.

Die Erwachsenenlaufgruppe sammelte ebenfalls einige Podiumsplätze. So landete Nina Bodden (W30) bei ihrem ersten Adler-Start auf dem Bronzerang. Melanie Fraas gewann die W40 im Schlussspurt souverän. In der W45 erreichte Susanne Raßmann mit neuem Vereinsrekord als Dritte das Ziel, gefolgt von Dr. Silke Behne auf Vier. Patrick Schwager komplettierte die gute Ausbeute mit einem fünften Platz in der M35. Den Stutenkerl und die Dusche hatten sich alle Wettkämpfer wohl verdient!

Text: Mareike Ressing (LC Adler Bottrop)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 8 und 4?