bottrop.sport

Siege und NRW-Qualifikationen

Erfolgreiche Auftritte des SV 1911 in Dortmund und Bochum

Gut in Form präsentierte sich die Mannschaft des SV 1911 Bottrop beim internationalen Speedo Schwimm-Meeting in Dortmund und beim 41. Herbert Scholven Mehrkampf Pokalschwimmen in Bochum-Querenburg.

Ein Teil der erfolgreichen Nachwuchsschwimmer in Dortmund. Foto: SV 1911

In Dortmund starteten am Vormittag die Jahrgänge bis 2006, nachmittags dann die Jahrgänge ab 2005. Konkurrenz aus drei Landesverbänden und Belgien spornte die jungen Schwimmer zu Höchstleistungen an. So wurden wieder viele persönliche Bestzeiten erzielt und ein Drittel der Starts mit Medaillen belohnt.

Lena Dembski (2005) kann über 50m Rücken (0:35,03 min) nun ihre fünfte Qualifikationszeit für die anstehenden NRW-Jahrgangsmeisterschaften vorweisen. Sie wird dort auch über 100 und 200m Rücken, 50m Freistil und 200m Lagen startberechtigt sein. Bronzemedaillen erschwamm sie über 200m Rücken (2:40,32) und 400m Freistil (5:11,54).

Siri Hendricks (2008) lieferte ausnahmslos persönliche Bestzeiten ab und siegte über 50m Rücken (0:40,51), Freistil (0:33,59) und Schmetterling (0:36,93) sowie über 100m Freistil (1:16,57). Mit ihrer größten persönlichen Steigerung über 200m Freistil (2:47,20) reichte es für eine Silbermedaille, ebenso wie über 200m Lagen (3:07,07). Hier arbeitet sie an der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Schwimmerischen Mehrkampf und hofft durch das anstehende Trainingslager die fehlenden Sekunden zu einem Platz auf der Liste noch erarbeiten zu können.

Dreimal Bronze ging an Lena-Marie Pyka (2005) über 100m Brust (1:27,49), 200m Brust (3:13,50) und 200m Lagen (2:55,18). Mit ihrer größten persönlichen Steigerung über 100m Schmetterling (1:21,57) verpasste sie knapp das Treppchen und über 50m Brust wurde sie fünfte.

Weiteres Edelmetall ging an Jennifer Bieronski (2008), die mit persönlichen Bestzeiten über 50m Freistil (0:40,39), 100m Freistil (1:30,81) und 50m Brust (0:54,55) jeweils Bronzemedaillen holte. Über 50m Schmetterling fehlte eine Sekunde zum Platz auf dem Treppchen. Bei ihrem ersten Start über 100m Brust auf der Langbahn wurde sie Siebte, über 50m Rücken Achte.

Besonders aufgeregt war Lara Dembski (2008) vor ihrem ersten Start über 200m Rücken, danach allerdings besonders stolz auf ihre Silbermedaille (3:23,08), wobei zudem der Abstand zu Platz eins wesentlich geringer war als zu Platz drei. Die Bronzemedaille angelte sie sich über 50m Rücken (0:45,70), über 50m Schmetterling wurde sie Fünfte.

Marlon Bieronski (2008) ergatterte mit seiner Leistung über 50m Freistil (0:41,42) eine Bronzemedaille, über 50m und 100m Brust verpasste er knapp das Treppchen. Marvin Bakalorz (2007) konnte sich persönlich besonders über 50m Brust steigern (0:49,21) und wurde hier ebenso wie über 50m Freistil (0:37,98) Fünfter.

Laura Kaczmar (2003) hielt über 100m Schmetterling (1:28,09) einen Anschlussplatz, mit der größten persönlichen Steigerung über 100m Rücken (1:27,42) wurde sie Fünfte, sechste über 50m Schmetterling und neunte über 50m Freistil. Melinda Sophie Ulinski (2009) und die Jüngste im Bunde, Fiona Maria Bostjancic (2010), absolvierten einige Strecken erstmals auf der Langbahn und platzierten sich beide über 50m Rücken, Brust und Freistil sowie über 100m Freistil jeweils unter den ersten zehn.

Marleen Bieronski (2004) erreichte als Sechste über 200m Brust ihre beste Platzierung, die Plätze 10 und 11 erkämpfte sie über 50m Brust und 200m Lagen. Anna Ingendoh (2004) konnte sich über eine Reihe persönlicher Bestzeiten freuen, die größte Steigerung gelang ihr über 100m Freistil, die beste Platzierung über 200m Freistil.

Erfolgreicher Abstecher nach Bochum

Lena Dembski und Lena Pyka. Foto: SV 1911

Lena Dembski und Lena Pyka (2005) absolvierten zudem ein paar Starts beim 41. Herbert Scholven Mehrkampf Pokalschwimmen in Bochum-Querenburg, die sich für beide auszahlten. Lena Pyka fischte über 200m Brust (3:10,17) die Bronzemedaille aus dem Becken und Lena Dembski erschwamm einen kompletten Medaillensatz mit Gold über 200m Freistil (2:25,92), Silber über 50m Freistil (0:30,32) und Bronze über 50m Rücken (0:35,62). Zudem sicherte sie sich hier die Qualifikation über 50m Freistil bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften.

Texte: Nicole Hendricks (SV 1911 Bottrop)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 7.