bottrop.sport

Simon Ehring ist Nordrheinmeister

Nachwuchsathlet gewinnt das Rennen über die 400 Meter

Leverkusen war am Wochenende (18./19. Januar) Schauplatz der Nordrhein-Hallen- und NRW-Winterwurf-Meisterschaften. Für die meisten Teilnehmer galt der zweitägige Wettkampf als erster Formtest im noch jungen Jahr. Simon Ehring vom LC Adler Bottrop setzte gleich ein Ausrufezeichen und sicherte sich in der Altersklasse U18 den Titel des Nordrheinmeisters.

Simon Ehring stand in Leverkusen ganz oben auf dem Podium.

In der Wertung über die 400 Meter setzte sich Simon Ehring vom LC Adler Bottrop in der Altersklasse U18 gegen die Konkurrenz aus dem Nordrhein-Gebiet erfolgreich durch. Mit einer Zeit von 53,21 s brachte er in seinem Lauf einen hauchdünnen Vorsprung von 0,08 s ins Ziel. Insgesamt lagen die ersten 7 der 8 Teilnehmer innerhalb von nur 0,8 s. Teamkollege Jan Roßkothen belegte in diesem Wettbewerb mit einer Zeit von 53,95 s den 6. Rang.

Im zweiten Rennen des Tages für die beiden U18-Adler, die Teil der Bottroper Leistungssportförderung sind und am Ziel einer Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft arbeiten, ging es über die 200-m-Strecke. Hier hatte diesmal Jan im Bottroper Duell die Nase vorne. Mit einer Zeit von 24,10 s belegte er in der Endabrechnung der 28 gemeldeten Athleten den 9. Platz. Simon erreichte mit seiner Zeit von 24,63 s den 15. Platz.

Auf dem Außenplatz fanden gleichzeitig die Nordrhein-Winterwurf-Meisterschaften statt. Gerrit Tüchthüsen könnte hier den 5. Platz im Speerwurf der U20-Athleten erreichen. Mit einer Weite von 42,34 m konnte er dabei erst einmal zufrieden sein, da sich die Werfer noch in einer frühen Phase der Saisonvorbereitung befinden.

Text: Jens Roßkothen (LC Adler Bottrop)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 7?