bottrop.sport

SVg 1924 ermittelt ihre Meister

Mit der Vereinsmeisterschaft endete für die Aktiven das Wettkampfjahr

Bei der Schwimmvereinigung 1924 Bottrop endete das Wettkampfjahr traditionell mit den Vereinsmeisterschaften. Es siegten Nicole Maier und Niklas Janik in der Gesamtwertung.

Großer Auflauf bei den Vereinsmeisterschaften. Foto: SVg 1924

Bei den Gesamtsiegern (Addition der DSV-Punktergebnisse für bis zu drei Einzelstarts) gab es gleich zwei Titelverteidigungen. Vereinsmeisterin wurde wiederum Nicole Maier mit 1.758 Punkten vor Melissa Küper gen. Knümann (1.462 Punkte) und Shirin-Chantal Goll (1.440 Punkte). Alter und neuer Titelträger bei den Herren ist Niklas Janik mit 1.781 Punkten vor Yannik Urbanietz mit 1.517 Punkten und Max Spielvogel mit 1.452 Punkten.

Sonderpreise wurden für die drei besten Einzelleistungen (jeweils weiblich und männlich) der übergeordneten Wertungsklassen (Jahrgänge 2008 und jünger, Jahrgänge 2003 – 2007, Jahrgänge 1998 - 2002 und Jahrgänge 1996 und älter (Masters)) vergeben.

Bei den jüngsten Aktiven konnte sich bei den Damen Marie Rosenschild (Jg. 08, 401 Punkte) klar vor Amy Kästner (Jg. 08, 284 Punkte) und Derya Stammkötter (Jg. 08, 249 Punkte) durchsetzen. Die Herrenkonkurrenz gewann Jan Rygielski (Jg. 09, 163 Punkte) vor Niklas Krüger (Jg. 08, 155 Punkte) und Fabian Rother (Jg. 09, 140 Punkte). In der Sonderwertung 2002 – 2007 machten bei den Damen die Aktiven des Jahrgangs 2005 die Wertung unter sich aus. Carla Thelen (1.102 Punkte) gewann vor Leonie Dirlat (1.069 Punkte) und Laura Thürstein (1.066 Punkte). Sieger bei den Herren wurde Patrick Linke (Jg. 03, 926 Punkte) vor Leo Spielvogel (Jg. 04, 676 Punkte) und Sam Martinez (Jg. 07, 529 Punkte). Die Sonderwertung 1998 – 2002 dominierte bei den Damen Nicole Maier (Jg. 00, 1.758 Punkte) vor Melissa Küper gen. Knümann (Jg. 99, 1.462 Punkte) und Jana Hegemann (Jg. 02, 1.241 Punkte). Bei den Herren war Niklas Janik (Jg. 01, 1.781 Punkte) nicht zu schlagen und gewann vor Yannik Urbanietz (Jg. 01, 1.517 Punkte) und Max Spielvogel (Jg. 01, 1.452 Punkte). In der Masterswertung setzte sich bei den Damen erstmals Shirin-Chantal Goll (AK 20, 1.440 Punkte) vor Titelverteidigerin Jill Bartel (AK 25, 1.412 Punkte) und Kerstin Thelen (AK 45, 1.265 Punkte) durch. Auch bei den Herren gab es mit Christian Eudenbach (AK 30, 1.324 Punkte) einen neuen Sieger, der sich vor dem Titelverteidiger Jakob Skowranek (AK 30, 1.260 Punkte) und Martin Döing (AK 40, 799 Punkte) durchsetzte.

Besondere Aufmerksamkeit erreichte der älteste Teilnehmer der Veranstaltung, der 69jährige Hermann-Josef Scharnowski, der seine AK-Wertung gewann und etliche deutlich jüngere Konkurrenten hinter sich ließ.

Die Jahrgangs- und Altersklassensieger (weiblich/männlich):

2013:

Jonathan Liebergeld

2012:

Liv Janinhoff, Mia Gosens, Maria Griebner und Erna Westphal

Alexander Bialojan

2011:

Sophia Limper

Jan Binia

2010:

Violetta Lüdtke

Henri Schäfer

2009:

Marcellina Brotz und Melina Jörgens

Jan Rygielski

2008:

Marie Rosenschild

Niklas Krüger

2007:

Rachel Löcker

Sam Martinez

2006:

Julia Rygielski

Ole Bennauer

2005:

Carla Thelen

Jakob Schraven

2004:

Carolin Ehring

Leo Spielvogel

2003:

Lea Thelen

Patrick Linke

2002:

Jana Hegemann

Luc Spielvogel

2001:

Louisa Rövemeier

Niklas Janik

2000:

Nicole Maier

Niclas Cremer

1999:

Melissa Küper gen. Knümann

Lukas Thürstein

1998:

Dennis Hegemann

AK 20:

Shirin-Chantal Goll

AK 25:

Jill Bartel

Daniel Bartel

AK 30:

Christian Eudenbach

AK 35:

Anna-Maria Liebergeld

Oliver Döing

AK 40:

Kira Döing

Martin Döing

AK 45:

Kerstin Thelen

Volker Grube

AK 50:

Guido Niermann

AK 55:

Norbert Heidenhof

AK 65:

Hermann-Josef Scharnowski

Text: Gritta Lewandowsky (SVg 1924)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 5?