bottrop.sport

Titel-Hattrick für Mareike Ehring

Bottroper Schwimmtalent beeindruckt in Berlin

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen war Mareike Ehring einfach nicht zu bezwingen. Die 17-jährige Bottroperin dominierte die Konkurrenz in den Schmetterlings-Disziplinen nach belieben und gewann über die 50, 100 und 200 Meter die Goldmedaille. Ihre Berlinreise krönte Ehring schließlich noch mit Bronze über die 50 Meter Freistil. Niklas Janik sammelte derweil wertvolle Wettkampfpraxis.

Mareike Ehring (mitte) strahlt nach ihrem Goldcoup über die 50 Meter Schmetterling. Foto: VfL Gladbeck

In der Schwimm- und Sprunghalle im Europapark in Berlin unterstrich die Bottroperin Mareike Ehring eindrucksvoll ihr Talent. Die 17-Jährige, die für den VfL Gladbeck startet, sorgte mit drei Titelgewinnen bei den Jahrgangsmeisterschaften für Furore und bestätigte damit die Entscheidung des Deutschen Schwimmverbandes (DSV), sie für die Junioren-Europameisterschaften zu nominieren, die vom 4. bis 8. Juli in Helsinki (Finnland) stattfinden werden. Dort wird Ehring in der 4x100-Meter-Lagenstaffel starten und sich zudem über 50 und 100 Meter Schmetterling der Konkurrenz stellen.

Gleich am ersten Wettkampftag in Berlin setzte Ehring ein Ausrufezeichen. Über die 200 Meter Schmetterling ließ sie es im Vorlauf (02:19,39 Min.) als Vierte noch ruhig angehen, um im Finale der Konkurrenz mit einer Fabelzeit von 02:15,73 Min. davon zuschwimmen. Ihre persönliche Bestzeit aus dem Vorjahr verbesserte die 17-Jährige um mehr als zwei Sekunden.

Der Mittwoch brachte dann den zweiten Goldcoup. Auch über die 50 Meter Schmetterling war Ehring nicht zu schlagen. Als Vorlaufschnellste (00:28,29 Min.) setzte sie im Finale noch einen drauf, distanzierte in 00:27,72 Min. die Konkurrenz und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Nach einem Tag der Regeneration machte Ehring dann am Freitag den Titel-Hattrick perfekt. Im Vorlauf (01:02,15 Min.) wie im Finale mit neuer Bestzeit (01:00,98 Min.) war der Bottroperin nicht beizukommen. Und als wäre das noch nicht genug, staubte die 17-Jährige am gleichen Tag auch über die 50 Meter Freistil noch eine Bronzemedaille ab und verbesserte auch hier in 00:26,94 Min. ihre persönliche Bestzeit. Für die Junioren-EM scheint Mareike Ehring gerüstet.

Niklas Janik sammelt wertvolle Erfahrung

Für Niklas Janik (Jg. 2001) von der Schwimmvereinig 1924 ging es in Berlin dagegen vor allem darum, Erfahrungen im Vergleich mit der nationalen Konkurrenz seines Jahrganges zu sammeln. Der 16-Jährige, der seit diesem Jahr durch das Förderprojekt „Leistungssport in Bottrop“ unterstützt wird, ging über die 50 Meter Schmetterling an den Start. In seinem Vorlauf am Dienstagvormittag blieb Janik allerdings unter seinen Möglichkeiten. Mit einer Zeit von 00:27,60 Min. kam er nicht an seine Bestzeit heran, die er im April in Dortmund aufgestellt hatte, und belegte am Ende Rang 38 in seiner Altersklasse.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 4?