bottrop.sport

TC Feldhausen schafft den Aufstieg

Winterrunde befindet sich auf der Zielgeraden

Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss. Die Herren des TC Feldhausen brauchten im abschließenden Spiel der Winterhallenrunde noch einen Punkt - und den holten sie. Sie steigen auf in die Bezirksklasse A. Sieben weitere Spiele mit Bottroper Beteilgung standen an.

Die Herren des TC Feldhausen steigen in die BK A auf.

TC Essen-Süd - TV Blau-Weiß Bottrop
(Herren, BK A)

Ergebnis liegt noch nicht vor.

TC Feldhausen - TC Eigen-Stadtwald III 3:3
(Herren, BK B)

In der BK B ging es am letzten Spieltag mit einem Bottroper Derby zur Sache. Der Sieger dieser Party steigt in die BK A auf. Die Feldhausener hatten jedoch die bessere Ausgangslage, denn ihnen reichte auch eine Punkteteilung zum Aufstieg. Sowohl nach den Einzeln als auch nach den Doppeln stand es jeweils Unentschieden, sodass das 3:3-Endresultat in einem ausgeglichenem Medenspiel die Konsequenz war. Auf Seiten des TC Feldhausen wussten sich Julius Metz gegen Hendrik Hürter im Spitzeneinzel (6:1, 6:0) und Carsten Esser (6:1, 7:5) an Position 2 gegen Jan Luca Hagedorn durchzusetzen. Die Einzelpunkte nach Stadtwald holten Mika Lassak (6:4, 6:2) gegen Björn Wala und Patrick Adam (6:4, 7:5) gegen Robert Schwepkes. Das Duo Metz/ Esser punktete für Feldhausen (7:6, 6:1), Hagedorn/ Adam (6:2, 6:1) für Stadtwald.

TV Blau-Weiß Bottrop III - TC Blau-Gelb Eigen
(Herren, BK B)

Ergebnis liegt noch nicht vor. 

HTC Kupferdreh - TV Blau-Weiß Bottrop IV 6:0
(Herren, BK B)

Die Blau-Weißen mussten sich am letzten Spieltag dem HTC deutlich geschlagen geben. Leonard Grönner (2:6, 0:6), Tom-Linus Holterhoff (1:6, 0:6) sowie Finn Bork (1:6, 2:6) in den Einzeln und Grönner/ Bork (1:6, 1:6) waren chancenlos gegen die Essener. Der HTC Kupferdreh hat durch den Erfolg den Aufstieg in die BK A klar gemacht, während der TV Blau-Weiß die Saison als Tabellenletzter beenden muss.

Essener TC Gelb-Blau II - TC Eigen-Stadtwald II 0:6
(Herren, BK B)

Die Zweitvertretung der Stadtwälder ließ den Essenern keine Chance und beenden die Wintersaison auf Rang zwei und verpassen damit den Aufstieg denkbar knapp. Krankheitsbedingt mussten die Männer von der Stenkhoffstraße durch wechseln, was aber auf das Ergebnis keine Auswirkungen hatte. Matthias Sprenger, Hendrik Hürter, Mika Lassak sowie Janik Horst dominierten ihre Gegenüber und sorgten bereits nach den Einzeln für eine Entscheidung zu ihren Gunsten.

TC Blau-Gelb Eigen -TC Helene II
(H30, BL)

Ergebnis liegt noch nicht vor. 

TC RAWA - TC Eigen-Stadtwald II 1:5
(H30, BL)

Die Zweite des TC Eigen Stadtwald konnte einen souveränen Sieg am letzten Spieltag feiern und beendet die Wintersaison damit an der Tabellenspitze. Fabian Mies (6:4, 6:2), Jens Limberg (3:6, 6:3, 8:10), Thorsten Karrer (4:6, 7:6, 15:13) und Carsten Larisch (6:2, 6:2) brachten die Stadtwälder in teilweise eng umkämpften Einzeln bereits nach den Einzeln auf Kurs. Auch die Doppel mussten zweimal im finalen Matchtiebreak entschieden werden. Mies/ Limberg (6:2, 4:6, 10:7) und Bielaczek/ Larisch (6:3, 3:6, 10:7) wussten sich jedoch durchzusetzen und sicherten den Stadtwäldern den Sieg.

TC Heisingen - TC Waldhof II 4:2
(H40, BK A)

Die Zweitvertretung des TC Waldhof musste sich am letzten Spieltag dem TC Heisingen geschlagen geben und beendet die Winterrunde dadurch punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. Die Waldhöfer konnten die Einzel noch äußerst ausgeglichen gestalten, mussten dann am Ende in den Doppeln knapp die Niederlage eingestehen. Damian Frank (1:6, 2:6), Christian Münzer (2:6, 6:1, 11:9), Samuel Horvat (7:5, 3:6, 10:8) sowie Bert Dellbach (6:4, 3:6, 6:10) kämpften in den Einzeln um Punktgewinne. In den Doppeln hatten Frank/ Münzer (7:6, 6:7, 10:12) und Horvat/ Dellbach (3:6, 4:6) knapp das Nachsehen und konnten die Niederlage nicht mehr abwenden.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 6.