bottrop.sport

Erfolge für Blau-Gelb und den KTC

Zwei Siege und zwei Niederlagen für die Tennis-Senioren

Während der TC Blau-Gelb Eigen und der KTC "In Himmel" zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernehmen, gingen der TC Waldfriede und der TC Rot-Weiß Bottrop leer aus.

TC Waldfriede II – TC GW Kray 0:6
(H70, Bezirksliga)

Gegen das Topteam der Liga gingen die Fuhlenbrocker komplett leer aus. Die vier Einzel gingen ebenso wie das erste Doppel klar an die Gastgeber. Den Ehrenpunkt verpassten Robert Stratmann und Franz-Josef Lach, die das zweite Doppel nach 7:5 und 2:6 mit 2:10 verloren. Damit bleibt die Zweitvertretung des TC Waldfriede mit einem Punkt weiterhin Vorletzter.

TC Blau-Gelb Eigen – TC RAWA 4:2
(H70, Bezirksliga)

Die Blau-Gelben sind in der Bezirksliga weiter ungeschlagen. Sie gewannen gegen den TC Rawa mit 4:2. Erhard Kondritz und Alfred Schulte siegten glatt in zwei Sätzen, Heinz Rühmer und Rolf Kickum hatten das Nachsehen, sodass mit einem 2:2-Zwischenstand in die Doppel ging. Hier hatten die Gastgeber den längeren Atem und machten in den Kombinationen Kondritz/Schulte und Rühmer/Czekalla den 4:2-Erfolg perfekt. Damit bleiben die Blau-Gelben weiterhin Tabellenführer, allerdings befindet sich der TC Essen-Süd, der ein Spiel weniger absolviert hat, in der besseren Ausgangssituation. Am 12. Juni kommt es am letzten Spieltag zum direkten Vergleich und damit auch zum Endspiel um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

KTC „In Himmel“ – TIG Oststadt II 5:1
(H65, Bezirksliga)

Im dritten Saisonspiel feierten die Kirchhellener den zweiten Saisonsieg. Rudolf Holz und Hans-Joachim Martin hatten in ihren Einzeln keine Mühe, Heinz Opiol sorgte im Entscheidungssatz für den dritten Punkt. Im Spitzenduell musste sich Peter Bielaczek geschlagen geben. In den Doppeln wechselten die Gastgeber dann gleich auf allen vier Positionen. Die frischen Kräfte machten es spannend, sorgten in den Kombinationen van Liempt/Aulbach und Ladeur/Krey aber jeweils im Match-Tiebreak für den 5:1-Endstand. Dank des Erfolges setzt sich der KTC zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

TC Rot-Weiß Bottrop – TV Burgaltendorf II 1:5
(H65, Bezirksklasse A)

Die Rot-Weißen bleiben weiter sieglos. Gegen Burgaltendorf konnte nur Werner Schauer sein Einzel an Position vier gewinnen. Den zweiten Punkt des Tages verpassten Klaus Bürger und Friedhelm Eggert im ersten Doppel knapp im Match-Tiebreak, sodass es am Ende 1:5 hieß.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.