bottrop.sport

Der Grundstein ist gelegt!

Winterhallenrunde: Herrenteams sichern die ersten wichtigen Zähler

Zehn Partien mit Bottroper Beteiligung standen am Wochenende zum Start der Winterhallenrunde im TVN Tennis-Zentrum an der Essener Hafenstraße auf dem Programm. Ein Duell fiel dem neuen Ligasystem "NuLiga" zum Opfer, die weiteren Partien gingen planmäßig über die Bühne und die ersten Teams verbuchten wichtige Punkte auf ihren Konten.

Theresa Liß war im Einzel erfolgreich und trug so einen Punkt zum Remis gegen den TC Rawa bei.

TC RAWA - TV Blau-Weiß Bottrop II 3:3
(Damen, BL)

In einem Duell auf Augenhöhe trennte sich die Zweitvertretung des TV Blau-Weiß Bottrop mit einem 3:3 vom TC Rawa. In den Einzeln waren Nadin Hennigs und Theresa Liß erfolgreich, Wiebke Hamel und Chantal Mikolajczak hatten dagegen das Nachsehen. In den Doppel schnupperten die Blau-Weißen nach einem souveränen Erfolg von Hennigs/Liß sogar am Gesamtsieg, doch Wiebke Hamel und Chantal Mikolajczak hatten gleich zwei Mal im Tiebreak das Nachsehn, sodass am Ende das Unentschieden stand. "Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis zum Auftakt und freuen uns jetzt auf den weiteren Verlauf der Winterrunde", so Teamkapitän Alina Degen.

Da der TC Schellenberg seine Mannschaft kurzfristig vom Spielbetrieb abmeldete, steigt die nächste Partie für die Blau-Weißen allerdings erst am 9. Dezember. Dann steht das Derby gegen den TC Waldhof auf dem Programm ´.

TC GW Stadtwald - TC Waldhof 5:1
(Damen, BL)

Gegen den potenziellen Kontrahenten im Rennen um den Klassenerhalt musste der TC Waldhof eine schmerzhafte 1:5-Niederlage hinnehmen. Lediglich Marlene Möller ging im Spitzeneinzel als Siegerin vom Feld. Pech hatte Marie Broscheit, die sich an Position 2 im Match-Tiebreak knapp geschlagen geben musste. Kerstin Nutt und Katharina Banaszak hatten jeweils in zwei Sätzen das Nachsehen. Die Doppel gingen ebenfalls an die Essenerinnen. Am 18. November geht es für die Waldhöferinnen mit dem Derby gegen den TC Blau-Gelb Eigen weiter.

ETB Schwarz-Weiß – TC Eigen-Stadtwald 6:0
(Herren, BL)

Der TC Eigen-Stadtwald musste sich zum Auftakt dem ETB klar mit 0:6 geschlagen geben. Den möglichen Ehrenpunkt verpasste Noah von Schwartzenberg, der an Position 4 die volle Hallenzeit ausnutzte, nach 7:6 und 6:7 im Match-Tiebreak jedoch mit 6:10 das Nachsehen hatte. Fabian Pollender (2:6, 3:6), Philip Caesar (3:6, 1:6) und Yannik Lassak (4:6, 2:6) mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben und auch die Doppel gingen jeweils in zwei Durchgängen an die Essener.

Anton Steffen und Co. gewannen gegen den TC Essen-Süd.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Essen-Süd 5:1
(Herren, BK A)

Die Blau-Weißen haben den Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. Gegen den TC Essen-Süd waren Florian Krause, Hagen Koppenborg und Anton Steffen im Einzel erfolgreich, in den Doppeln sorgten die Kombinationen Krause/Koppenborg und Rosenke/Steffen dann für den 5:1-Endstand.

TC Helene II – TC Eigen-Stadtwald II 0:6
(Herren, BK A)

Auf dem Weg zum Klassenerhalt haben die Stadtwälder den ersten Meilenstein gesetzt. Till Panek, Matthias Sprenger, Patrick Adam und Mika Lassak ließen gegen den TC Helene II nichts anbrennen und sicherten sich die ersten Punkte. Im Doppel kam dann auch noch Marc Bielaczek für Matthias Sprenger zum Einsatz. Am Ende stand der souveräne 6:0-Erfolg.

TC Eigen-Stadtwald III – TC Überruhr III 6:0
(Herren, BK B)

In der Bezirksklasse B will die "Dritte" des TC Eigen-Stadtwald oben mitspielen. Der erste Schritt in diese Richtung ist dank des klaren 6:0 gegen Überruhr getan. Hendrik Hürter, Janik Horst, Lukas Müller und Markus Siegmund sorgten schon in den Einzeln für die Entscheidung. Für die Doppel rotierte dann auch noch Niklas Wojtek ins Team und mit ihm wurden noch zwei weitere Punkte eingefahren.

TC GW Schönebeck – TV Blau-Weiß Bottrop III 5:1
(Herren, BK B)

Mehr als ein Punkt im Doppel durch Johannes Behr und Carlos Weitel war den Blau-Weißen gegen Grün-Weiß Schönebeck nicht vergönnt. Die Doppelpartner hatten zuvor in den Einzeln jeweils knapp verloren, sodass die Messe vorzeitig gelesen war. Dennis Remy und Dennis Degen unterlagen dagegen klar in zwei Sätzen.

TC Eigen-Stadtwald – SV Schonnebeck 6:0 (o. Spiel)
(D30, BL)

Dass das neue System "nuLiga" noch zu Störungen im Betriebsablauf führt, mussten die Damen 30 des TC Eigen-Stadtwald feststellen. Sie waren am Samstag guter Dinge ins TVN Tennis-Zentrum gereist, warteten dort allerdings vergeblich auf den Gegner aus Schonnebeck. Einige Telefonate später stellte sich heraus: Ein System- und Eingabefehler hatte dazu geführt, dass die Mannschaft aus Schonnebeck fälschlicherweise gemeldet worden war. "Wir haben dann zu viert ein schönes Doppel gespielt und sind dann wieder gefahren. Dumm gelaufen", nahm es Maren Müller mit Humor.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Helene 2:4
(H50, BL)

Zwei Niederlagen im Match-Tiebreak verhinderten einen gelungenen Saisonstart für die Herren 50 II des TV Blau-Weiß Bottrop. Frank Langkau gewann sein Einzel, im Doppel punkteten Jörg Lesczenski und Jörg Bucke gemeinsam, sodass am Ende die 2:4-Niederlage gegen den TC Helene stand.

TC Blau-Gelb Eigen II – TC Schellenberg II
(H50, BK A)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 7?