bottrop.sport

Stadtwald punktet für den Klassenerhalt

Der 5:1-Sieg über den TC RAWA beschert ein komfortables Polster

In der Bezirksliga der Herren machte der TC Eigen-Stadtwald einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt, während dem TV Blau-Weiß in der A-Klasse der nächste Schritt in Richtung Aufstieg gelang. Zwei Erfolge gab es zudem bei den Herren in der Altersklasse 50.

Mika Lassak steuerte im Einzel und Doppel einen Punkt bei.

TC Eigen-Stadtwald – TC RAWA 5:1
(Herren, BL)

Der 5:1-Sieg über den TC RAWA beschert den Stadtwäldern eine ideale Ausgangslage im Rennen um den Klassenerhalt. Dabei profitierten sie allerdings auch davon, dass mit Alexander Sommer die Essener Nummer eins weder zum Einzel noch im Doppel antreten konnte. Matthias Sprenger und Mika Lassak sorgten für die beiden Einzelpunkte zur 3:1-Führung, die den Sieg bedeutete. Patrick Adam und Mika Lassak entschieden dann sogar auch noch das zweite Doppel zum 5:1-Endstand für sich.

TC Eigen-Stadtwald II – TV Blau-Weiß Bottrop 1:5
(Herren BK A)

Die Blau-Weißen dürfen dank des Derbysieges weiter vom Sprung in die Bezirksliga träumen. Zwar unterlag Patrick Louven im Spitzeneinzel mit 3:6, 4:6 gegen Yannik Lassak, doch Hagen Koppenborg profitierte von der Aufgabe von Philip Caesar und Niklas Loipfinger (6:3, 6:1 gegen Fabian Pollender) und Philipp Behr (5:7, 6:3, 10:8 gegen Patrick Adam) sorgten dann für die Vorentscheidung. In den Doppeln ging es dann noch einmal eng zu, doch letztlich behaupteten sich die Paarungen Louven/Krause und Koppenborg/Behr gegen Lassak/Lassak und Pollender/Adam jeweils in zwei Sätzen zum 5:1-Endstand.

TV Blau-Weiß Bottrop III – TC Überruhr II 1:5
(Herren BK B)

Auch im zweiten Saisonspiel hatten die Blau-Weißen das Nachsehen. Lediglich Max Rosenke konnte im Spitzeneinzel punkten, die weiteren Einzel gingen allesamt klar an den Gegner. Den zweiten Punkt verpasste das Duo Rosenke/Gliese knapp im ersten Doppel, das im Match-Tiebreak verloren ging.

DJK Adler Frintrop – TC BG Eigen 0:6
(Herren, BK B)

Angeführt von Routinier Juri Nickel feierten die Blau-Gelben einen perfekten Start in die Wintersaison. Neben Nickel gewannen auch Martin Radev, Niklas Entschladen und Simon Rahm ihre Einzel. In den Doppeln gelangen dann noch zwei weitere Erfolge zum 6:0-Endstand.

ETB SW Essen – TV Blau-Weiß Bottrop 1:5
(H50, BL)

Im zweiten Saisonspiel gingen die Blau-Weißen erstmals als Sieger vom Feld. Der Schlüssel zum Sieg waren die Erfolge von Jörg Bucke und Werner Bloch im Match-Tiebreak. Dazu konnte sich auch Ulrich Schade durchsetzen. Die 3:1-Führung bedeutete eine gute Ausgangslage für die Doppel, in denen die Duos Hüsken/Schade und Lesczenski/Borges das Ergebnis auf 5:1 schraubten.

TC Blau-Gelb Eigen – TC GW Schönebeck 6:0 w.o.
(H50, BK A)

Der Gegner aus Schönebeck, der mit zwei Siegen in die Saison gestartet war, trat zum Duell gegen die Blau-Gelben nicht an und gab die Punkte kampflos ab.

Borbecker TC – VfL Grafenwald 5:1
(H50, BK A)

Die vier Einzel gingen klar an die Borbecker. Im Spitzendoppel harmonierten Ralf und Markus Scholz dann aber prächtig und sorgten mit einem 6:1, 6:1-Sieg zumindest für den Ehrenpunkt.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.