bottrop.sport

Weiße Westen auf Bezirksebene

Gute Ergebnisse im TVN Tennis-Zentrum

Im TVN Tennis-Zentrum lief es am Wochenende für viele Bottroper Tennisteams auf Bezirksebene rund. Sie festigten ihre gute Position im Rennen um die Aufstiegsplätze.

TC GW Stadtwald – TC Blau-Gelb Eigen 5:1
(Damen, BL)

Ohne Katharina Alfs und Stephanie Winter standen die Blau-Gelben gegen den TC GW Stadtwald auf verlorenem Posten. Lediglich Eva Wailer konnte sich im Topduell gegen Lisa Hünemeier mit 6:3 und 6:1 behaupten und so zumindest 150 LK-Punkte für sich verbuchen. Ihre Mistreiterinnen waren dagegen chancenlos und so hieß es am Ende 1:5.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Waldhof 5:1
(Damen, BL)

Die Blau-Weißen gewannen das Derby gegen den TC Waldhof mit 5:1 und sind weiter ohne Niederlage. "Ich denke wir sind unserer kleinen Favoritenrolle gerecht geworden und haben verdient gewonnen. Jetzt hoffen wir, dass wir auch am Ende in der Tabelle ganz oben stehen können", so Alina Degen. Silvija Primorac, Theresa Liß und Alina Degen gewannen ihre Einzel klar in zwei Sätzen. Für die Waldhöferinnen gewann Lisa Schmitke im Spitzeneinzel gegen Chantal Mikolajczak. Die Doppel gingen ebenfalls in zwei Sätzen an die Blau-Weißen.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TUSEM Essen 4:2
(Herren, BK A)

Gegen den TUSEM Essen feierte die Zweitvertretung des TV Blau-Weiß den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel. Jakob Steffen, Philipp Behr und Tom te Heesen gewannen ihre Einzel glatt, doch in den Doppeln wurde es noch einmal eng. Nachdem Philipp Sowa und Carlos Weitel mit 2:6, 6:7 im zweiten Doppel das Nachsehen hatten, retteten Johannes und Philipp Behr im Match-Tiebreak den Gesamtsieg.

TC GW Stadtwald - TC Feldhausen 6:0
(Herren, BK A)

Der TC Feldhausen verlor auch das zweite Saisonspiel. Gegen den TC Grün-Weiß Stadtwald setzte es eine 0:6-Niederlage. Ein Duell ging erst im Match-Tiebeak verloren, Julius Metz unterlag nur knapp mit 4:6 und 4:6. "Ich hatte es insgesamt fast noch einseitiger erwartet", so Metz nach dem Spiel.

TC Eigen-Stadtwald III - Essener TC Gelb-Blau II 6:0
(Herren, BK B)

Gegen die Reserve des Essener TC Gelb-Blau hatte die "Dritte" der Stadtwälder keine Mühe und feierte den dritten Sieg im dritten Spiel. Als alleiniger Tabellenführer stehen die Chancen nun gut, in der kommenden Saison in der A-Klasse aufzuschlagen.

TC Waldhof – TC Blau-Gelb Eigen 2:4
(Herren, BK B)

Die Blau-Gelben bekleckerten sich bei ihrem zweiten Saisonsieg nicht mit Ruhm, als sie nur zu dritt antraten und damit die Waldhöfer zur besten Derbyzeit am Samstagnachmittag um ein Einzel und ein Doppel brachten. Auf den Plätzen behielten die Mannen vom Schlangenholt trotz Unterzahl letztlich verdient die Oberhand. Martin Radev, Nguyen-Le Lam und Simon Rahm gingen in den drei Einzeln und dem Doppel als Sieger vom Feld. Die Waldhöfer nahmen es gelassen und ließen den Tag bei 36 frisch gezapften Stauder-Pils gemütlich im "Match" des TVN Tennis-Zentrum ausklingen.

TC Waldhof – TC Rot-Weiß Steele 4:2
(H40, BL)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Für die 40er des TC Waldhof läuft die Saison weiterhin nach Plan. In einer insgesamt engen Partie setzten sich die Mannen vom Quellenbusch am Ende verdient mit 4:2 durch. Ralph Tytko, Mike Dierig und Marc Bierenfeld holten die Einzelpunkte, das Doppel Dierig/Bongers sorgte schließlich für die Entscheidung.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 9 und 8.