bottrop.sport

Weiter auf Aufstiegskurs

Waldhof und Blau-Weiß verteidigen die Tabellenführung

Gleich am ersten Wochenende des neuen Tennisjahres ging es im TVN Tennis-Zentrum an der Essener Hafenstraße wieder um Punkte. In den acht Partien standen am Ende zwei Siege und ein Remis auf der Habenseite der Bottroper Teams. Die Herren des TV Blau-Weiß Bottrop und die "Vierziger" des TC Waldhof halten weiter Kurs auf den Aufstieg.

Jakob Steffen führt mit dem TV Blau-Weiß die Tabelle an.

TC Überruhr – TV Blau-Weiß Bottrop II 3:3
(Herren, BK A)

Die Zweitvertretung des TV Blau-Weiß verteidigte dank des 3:3 die Tabellenführung in der Bezirksklasse A und darf weiter vom Sprung in die Bezirksliga träumen. Allerdings verspielten die Blau-Weißen gegen Überruhr eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Jakob Steffen und Max Rosenke gewannen in zwei Sätzen, Philipp Behr behielt im Entscheidungssatz die Nerven. Lediglich Johannes Behr hatte im Spitzeneinzel im Match-Tiebreak das Nachsehen und verpasste die vorzeitige Entscheidung. In den Doppel waren dann aber die Essener besser und sicherten sich mit zwei Zwei-Satz-Siegen das dann auch verdiente Unentschieden.

PTSV Essen – TV Blau-Weiß Bottrop III 5:1
(Herren, BK B)

Die "Dritte" aus dem Stadtgarten wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Gegen den PTSV Essen konnte nur Philipp Sowa sein Einzel gewinnen. Die übrigen Duelle mitsamt der Doppel gingen klar an den Kontrahenten.

TV Rellinghausen - VfB Kirchhellen 4:2
(H30, BK A)

Gegen das Topteam der Liga musste sich der VfB Kirchhellen mit 2:4 geschlagen geben und die erste Niederlage hinnehmen. Christian Mack entschied das Spitzeneinzel souverän für sich, Carsten Brandenburg hatte dagegen Pech und unterlag an Position 2 im Match-Tiebreak. Michael Habermüller und Arne Winkler verloren klar in zwei Durchgängen. In den Doppeln konnte das Duo Brandenburg/Mack dann nur noch auf 2:4 verkürzen.

TV Eintracht Frohnhausen - TC Eigen-Stadtwald II 6:0
(H30, BK A)

Die Stadtwälder gingen auch gegen Frohnhausen leer aus und kassierten bereits die dritte 0:6-Niederlage.

TC Am Volkswald - TC Waldhof 5:1
(D40, BL)

Bei ihrem zweiten Saisoneinsatz hatten die Damen 40 des TC Waldhof erstmalig das Nachsehen. Sie verloren gegen den TC Am Volkswald mit 1:5. An den Positionen 1 bis 3 hatten die Waldhöferinnen jeweils in zwei Sätzen das Nachsehen, den Ehrenpunkt sicherte Eva Wandelt an Position 4 mit einem Sieg im Match-Tiebreak. Die Doppel waren eng, gleich zweimal ging es in den Satz-Tiebreak, doch in beiden Fällen hatten die Essenerinnen das bessere Ende für sich.

VfL Grafenwald II – TC GW Stadtwald 2:4
(D40, BK A)

Auch für die Damen 40 II aus Grafenwald war an den Positionen 1 bis 3 nichts zu holen. Barbara Dahlke gewann das vierte Einzel aber klar mit 6:1 und 6:0. Gemeinsam mit Birgit Vogel sicherte sie im Doppel dann auch noch den zweiten Punkt. Mehr war allerdings nicht drin, sodass schließlich die 2:4-Niederlage stand.

TC Waldhof – TUSEM Essen 5:1
(H40, BL)

Die Waldhöfer stürmten gegen das Schlusslicht zum dritten Saisonsieg und führen die Tabelle an. Oliver Ehlert, Guido Veenstra, Mike Dierig und Marc Bierenfeld ließen schon in den Einzeln gar nichts anbrennen und machten den Sieg vorzeitig perfekt. Das erste Doppel ging dann zwar knapp an den TUSEM, doch das Duo Veenstra/Bierenfeld sorgte schließlich für klare Verhältnisse.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Überruhr 5:1
(H50, BL)

Im dritten Saisonspiel verbuchten die Blau-Weißen den zweiten Erfolg. Gegen Überruhr waren Wolfgang Märtens, Jörg Lesczinski und Christian Borges in zwei Sätzen erfolgreich, zwei Erfolge im Doppel durch Märtens/Hüsken und Lesczinski/Borges rundeten den 5:1-Sieg ab.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 1?