bottrop.sport

Herren 30 wahren ihre Chancen

Entscheidungen im Abstiegskampf erfolgreich vertagt

Mit zwei Siegen und einem Remis wahrten die Herren 30 des TC Waldhof, des TC Eigen-Stadtwald und des TC Heide am Wochenende ihre Chancen auf den Klassenerhalt. Die Entscheidungen sind damit auf den letzten Spieltag vertagt. Kein Happy End gab es dagegen für die Damen 40 des TV Blau-Weiß Bottrop, die den Gang in die Bezirksliga antreten müssen.

Julian Schulte holte einen wichtigen Punkt an Position zwei.

Gladbacher HTC – TC Waldhof 2:4
(H30, NL)

Der TC Waldhof hat das erste Endspiel um den Klassenerhalt in Mönchengladbach mit 4:2 gewonnen. Zwar musste sich Patrick Mersch gegen den GHTC-Topmann Raphael Oezelli klar geschlagen geben, doch Julian Schulte siegte an Position zwei ebenso deutlich. Als Garanten für den Erfolg glänzten dann Jan Rudolf Möller und Peter Vogel, die jeweils im Match-Tiebreak erfolgreich waren und somit für die 3:1-Führung sorgten. Auf die Doppel wurde dann verzichtet, was den Waldhöfern nach zwei Remis den ersten Saisonsieg bescherte. "Das war ein toller Erfolg und ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt", sagte Jan-Rudolf Möller. Am kommenden Samstag gilt es dann gegen das Tabellenschlusslicht aus Ratingen den nächsten Sieg zu verbuche, um die letzten Zweifel auszuräumen.

TC Eigen-Stadtwald – TC Kaiserswerth 3:3
(H30, 1. VL)

Zum zweiten Mal in der Wintersaison 2018/2019 teilten die Stadtwälder die Punkte. Michael Altmann und Philipp Penkatzki gewannen ihre Einzel klar in zwei Durchgängen, die Siegchancen vergaben Tobias Sprenger und Swen Woznitza, die jeweils nur knapp das Nachsehen hatten. Auf die Doppel wurde abschließend verzichtet. Die Entscheidung über den Klassenerhalt fällt nun am kommenden Wochenende im Duell mit dem Lintorfer TC.

TC Heide – TC GW Langenfeld 4:2
(H30, 1. VL)

Auch ein kurzfristiger Hallenwechsel konnte die Herren 30 des TC Heide nicht aus der Spur bringen. Sie gewannen gegen den TC Grün-Weiß Langenfeld mit 4:2 und machen im Abstiegskampf etwas Boden gut. Die Entscheidung über den Klassenerhalt fällt nun am kommenden Wochenende im Duell mit der Zweitvertretung des Gladbacher HTC. In engen Matches konnten sich in den Einzeln Stefan Engels und Matthias Hürter behaupten, Maik Trost und Stefan Müsken unterlagen derweil unglücklich. In den Doppeln zeigten dann Maik Trost und Dennis Herbst eine starke Partie, ehe Stefan Engels und Matthias Hürter mit einem 7:6, 7:5-Erfolg für Jubel bei den Fuhlenbrockern sorgten. "Wir leben noch und freuen uns jetzt auf das Endspiel am kommenden Wochenende", so Matthias Hürter.

TuS Breitscheid - TV Blau-Weiß Bottrop 6:0
(D40, 2. VL)

Die Damen 40 des TV Blau-Weiß waren im Endspiel um den Klassenerhalt in Breitscheid chancenlos und müssen den Weg zurück in die Bezirksliga antreten. Den Ehrenpunkt verpasste Karin Schade, die an Position vier im Match-Tiebreak das Nachsehen hatte.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.