bottrop.sport

Existenzkampf am Endspieltag

Für die Herren 30 geht es am Wochenende um Alles oder Nichts

Der letzte Spieltag auf Verbandsebene hat es noch einmal in sich. Die Herren 30 des TC Waldhof, des TC Eigen-Stadtwald und des TC Heide wollen noch einmal alles in die Waagschale werfen, um den Klassenerhalt perfekt zu machen. Die Damen 40 des VfL Grafenwald könnten in der Niederrheinliga sogar noch nach dem Titel greifen.

TC Waldhof - Ratinger TC GW
(H30, NL, Sa., 18 Uhr)

Vor dem letzten Spieltag in der Niederrheinliga sind Rechenspiele angesagt. Zum sicheren Klassenerhalt benötigt der TC Waldhof gegen das noch punktlose Schlusslicht aus Ratingen einen 6:0-Erfolg, bei einem 5:1-Sieg käme es womöglich auf das Satzverhältnis an und bei einem 4:2 dürfte Lennep im Parallelspiel gegen Wuppertal nicht gewinnen. "Das ist eine kuriose Konstellation. Wir hoffen mit einer überzeugenden Leistung um alle Rechenspiele herumzukommen. Es sind alle fit und wir können aus dem vollen schöpfen", sagt Jan-Rudolf Möller vor dem Finale am Samstag im Tennis Center Moraing in Mülheim.

Lintorfer TC – TC Eigen-Stadtwald
(H30, 1. VL)

Endspielstimmung! Sollte im Parallelspiel der TV Issum gegen den Tabellenführer aus Lennep verlieren und die Stadtwälder gegen den ebenfalls noch sieglosen Lintorfer TC gewinnen, würde dies den Klassenerhalt für Tobias Sprenger und seine Jungs bedeuten.

Gladbacher HTC II – TC Heide
(H30, 1. VL, Sa., 16.30 Uhr)

Auch für den TC Heide geht es am letzten Spieltag um Alles oder Nichts. Die Herren 30 hatten sich dank des 4:2-Sieges zuletzt gegen Langenfeld ihr Endspiel erkämpft, backen vor dem Finale beim Gladbacher HTC allerdings kleine Brötchen. "Mit einem Sieg können wir den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen, aber das wird extrem schwer und würde wohl einem Wunder gleichkommen. Aber es soll einfach nochmal Spaß machen", betont Matthias Hürter.

TC Babcock - VfL Grafenwald
(D40, NL)

Von Meisterschaft bis Abstieg ist für die Damen 40 des VfL Grafenwald am letzten Spieltag der Niederrheinliga theoretisch noch alles möglich. Realistisch ist ein Sieg beim Tabellenschlusslicht des TC Babcok und damit verbunden ein Platz in der oberen Tabellenhälfte. "Ein deutlicher Sieg ist machbar. Wir wollen die Saison auf einem oberen Tabellenplatz abschließen", sagt Susanne Dierig.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 8?