bottrop.sport

Vorfreude auf die Verbandsliga

Die Damen des TV Blau-Weiß gewinnen das Derby und steigen auf

Die Damen II des TV Blau-Weiß Bottrop kehren in die 2. Verbandsliga zurück. Sie gewannen das "Endspiel" gegen den TC Blau-Gelb Eigen klar mit 5:1 und sicherten sich nicht nur den Aufstieg, sondern auch ein Siegerfoto mit Dustin Brown. Die Damen 50 des TC Heide halten Kurs auf den Gruppensieg.

Noch vor dem ersten Aufschlag sicherten sich die "Hotten Totten" ein Erinnerungsfoto mit "Draddy" Dustin Brown. Foto: TCW

TC Waldhof – TC RAWA 2:4
(Damen, BL)

Mit einer guten Performance verabschiedeten sich die Damen des TC Waldhof zumindest für ein Jahr aus der Bezirksliga. Die 2:4-Niederlage gegen den stark besetzten TC RAWA bedeutet zumindest einen Achtungserfolg. Den Einzelpunkt holte Lisa Schmitke, die das Spitzeneinzel gegen Mirjam Paap mit 6:3 und 7:6 gewann. Marie Broscheit, Geburtstagskind Marlene Möller und Katharina Banaszak hatten das Nachsehen. Zum zweiten Punkt des Tages kamen die "Hotten Totten", weil die Essenerinnen zu einem Doppel nicht antraten.

Aufstiegsfoto mit ATP-Profi! Dustin Brown mit den Damen II des TV Blau-Weiß.

TC Blau-Gelb Eigen – TV BW Bottrop II 1:5
(Damen, BL)

Mit einer Demonstation der Stärke machte die 2. Mannschaft des TV Blau-Weiß Bottrop die Rückkehr in die 2. Verbandsliga perfekt. Nadine Hennigs (7:6, 6:4 gegen Ulla Bähr), Silvja Primorac (6:3, 6:2 gegen Katharina Alfs), Theresa Liß (6:1, 6:2 gegen Stephanie Winter) und Alina Degen (6:2, 6:4 gegen Lara Danielowski) ließen keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen und feierten anschließend den Aufstieg mit einem Siegerfoto mit ATP-Profi Dustin Brown, der in Essen parallel an seinen Padel-Skills feilte. Auf die Doppel wurde verzichtet, sodass am Ende ein 5:1-Sieg für die Blau-Weißen stand.

"Wir sind schon positiv und mit dem Wissen in den Spieltag gegangen, dass es mit dem Aufstieg klappen kann. Dass der Sieg dann schon nach den Einzeln sicher haben, war natürlich das I-Tüpfelchen. Damit haben wir gezeigt, dass der TV Blau-Weiß in der offenen Damenklasse in Bottrop derzeit nicht zu schlagen ist. Jetzt freuen wir uns auf die 2. Verbandsliga", freute sich Alina Degen nach einer Saison ohne Niederlage, die nun mit dem Aufstieg gekrönt wurde.

TC Überruhr – TV Blau-Weiß Bottrop III 3:3
(Damen, BK A)

In ihrem vorletzten Saisonspiel trennte sich die "Dritte" des TV Blau-Weiß mit einem 3:3 vom TC Überruhr. Die Punkte holten Fabienne Steffens und Emily Kierdorf, die nicht nur ihre Einzel gewannen, sondern auch das gemeinsame Doppel. Am 24. März soll in der finalen Begegnung gegen Adler Frintrop dann nach zwei Remis und einer Niederlage endlich der erste Saisonsieg her. "Letztendlich ist es ein gerechtes Unentschieden. Wir haben es im letzten Spiel selbst in der Hand und werden alles geben, um einen Sieg einzufahren", so Fabienne Steffens.

TC Helene – TC Waldhof II 3:3
(Damen, BK A)

Auch die Zweitvertretung des TC Waldhof teilte die Punkte, steht damit allerdings nach vier Saisonpartien als Absteiger fest. Während Katja Müller und Claudia Moers überlegene Einzelerfolge verbuchten, scheiterten Vanessa Walenciak und Kerstin Nutt jeweils an den eigenen Nerven und dem Match-Tiebreak. Der Plan nach dem 2:2-Zwischenstand beide Doppel zu gewinnen, ging dann allerdings nicht auf. Zwar konnten Kerstin Nutt und Claudia Moers glatt gewinnen, doch das Duo Müller/Walenciak hatte das Nachsehen, sodass am Ende das Unentschieden stand

TV Blau-Weiß Bottrop III – Borbecker TC
(Herren, BK B, So., 16 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

ETB SW Essen III – TC Waldhof 6:0
(Herren, BK B)

Gegen den selbsternannten Aufstiegsfavoriten des ETB (O-Ton: "Wir spielen nur in dieser Liga, weil wir komplett neu gemeldet sind") hatten die Herren des TC Waldhof wenig überraschend das Nachsehen, wussten den Gegner aber zu ärgern. Das galt allen vorran für Philipp Jordan, der seinem Kontrahenten nach einer starken Leistung und einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung im zweiten Durchgang erst im Match-Tiebreak denkbar knapp unterlag (6:3, 4:6, 9:11). Frederic Evers, Fabian Fischlein und Henning Wiegert sammelten gegen die deutlich besser eingestuften Nachwuchskräfte des ETB zumindest einige Spielgewinne. Das 0:4 nach den Einzeln ließ sich allerdings ebenso nicht verhindern wie der 0:6-Endstand. Doch letztlich galt das Motto: "Ihr habt die Punkte und wir hatten Spaß."

ETUF – TV Blau-Weiß Bottrop II 6:0
(H50, BL)

Der ETUF steigt in die 2. Verbandsliga auf, der TV Blau-Weiß beendet die Saison auf einem gutem zweiten Rang. Im abschließenden Saisonspiel unterstrichen die Essener noch einmal ihre Qualitäten. Den Ehrenpunkt für die Blau-Weißen verpasste Ulli Schade, der nur knapp im Match-Tiebreak verlor.

TC GW Kray – TC Heide 2:4
(D50, BL)

Zwar ging das Spitzeneinzel verloren, doch Birgit Looks, Aglia Katsamakidis und Petra Blesching sorgten mit ihren Siegen für die Vorentscheidung. Das Doppel Looks/Ruf machte schließlich mit einem 7:6, 7:6-Sieg den 4:2-Gesamterfolg perfekt. Am 30. März geht es für die Fuhlenbrockerinnen nun gegen TIG Heegstraße um den Gruppensieg.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 6 und 8?