bottrop.sport

Pflichtaufgabe für den Tabellenführer

Die Herren 30 des TC Waldhof empfangen den Gelsenkirchener TK

Als Tabellenführer empfangen die Herren 30 des TC Waldhof am Samstag (13 Uhr) in der Regionalliga den Gelsenkirchener TK. In bewährter Formation winkt gegen den Abstiegskandidaten der dritte Saisonsieg.

Auch Peter Vogel soll gegen Gelsenkirchen wieder Punkte beisteuern.

TC Waldhof - Gelsenkirchener TK
(H30, Regionalliga, Sa., 13 Uhr)

Nach den überzeugenden Auftritten gegen Grün-Gold Bensberg (7:2) und den TC Blau-Weiß Elberfeld (6:3) mitsamt des Sprunges an die Tabellenspitze, empfangen die Herren 30 des TC Waldhof den noch punktlosen Gelsenkirchener TK, der sich an den ersten beiden Spieltagen gegen Münster (4:5) und den Gladbacher HTC (1:8) geschlagen geben musste.

„Wir erwarten einen eher schwächer besetzten Gegner und daher kann nur ein Sieg unser Ziel sein, aber wir dürfen in dieser Liga niemanden unterschätzen“, sagt Jan-Rudolf Möller, der ergänzt: „Mit Blick auf die Tabelle ist das natürlich eine Pflichtaufgabe. Der dritte Sieg wäre ein wertvoller Schritt in Richtung Klassenerhalt. Das ist schließlich unser vorrangiges Ziel. Alles, was danach kommt, ist ein Bonus.“

Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Waldhöfer auch gegen die Gelsenkirchener auf ihre bewährte Formation sowie auf Unterstützung an den Spitzenpositionen. Der Vergleich im Vorjahr endete dank starker Doppel mit einem 6:3-Sieg der Bottroper gegen einen zähen Kontrahenten, der erst im Nachrückverfahren seinen Platz in der Regionalliga behielt und zudem mit Florian Stephan seine Nummer eins an den Dorstener TC verlor. Ob die Gelsenkirchener am Quellenbusch wie zum Auftakt gegen Münster auf den starken Niederländer Andre van de Bijl und den Polen Marek Pokrywka setzen, daran lässt sich zumindest zweifeln. Das ließ jedenfalls Kapitän Daniel Nix vor Saisonbeginn durchblicken, der sich mit Blick auf die Saisonziele bescheiden äußerte: „Für uns wäre der Klassenerhalt ein Wunder. Uns fehlen die finanziellen Mittel, um uns regelmäßig zu verstärken. Unser Ziel ist es daher, an jedem Spieltag Spaß zu haben und am Ende nicht Letzter zu werden.“

Für den TC Waldhof gilt es, unabhängig von der Formation des Gegners, vor heimischem Publikum erneut die eigenen Stärken abzurufen, um dann die Tabelle auch nach dem dritten Spieltag anzuführen.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 5?