bottrop.sport

Doppelte Tabellenführung

Die Damenteams des TC Blau-Gelb Eigen bleiben ungeschlagen

Die beiden Damenteams des TC Blau-Gelb Eigen bleiben das Maß aller Dinge in der Bezirksliga und in der B-Klasse. Mit einer doppelten Tabellenführung geht es in die Weihnachtspause. Erfolgreich war auch die dritte Mannschaft des TV Blau-Weiß, die im Derby gegen Grafenwald ihre weiße Weste wahrte.

Stephanie Winter führt mit ihrem Team die Bezirksliga an.

TC Blau-Gelb Eigen – TC GW Stadtwald 5:1
(Damen, BL)

Die Bezirksliga-Damen aus dem Eigen bleiben in der Erfolgsspur und legten nach dem Auftaktsieg über den TC RAWA einen 5:1-Erfolg über den TC Grün-Weiß Stadtwald nach. Ulla Bähr unterlag im Topduell des Tages gegen Agata Lindell, doch Katharina Alfs, Stephanie Winter und Eva Wailer sorgten mit ihren Einzelsiegen in zwei Sätzen für die Vorentscheidung. In den Doppeln machten die Kombinationen Bähr/Wailer und Alfs/Winter dann souverän den 5:1-Sieg perfekt. Am 11. Januar geht es dann gegen den ETUF III wohl um nicht weniger als den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

ETUF IV – TC Blau-Gelb Eigen II 0:6
(Damen, BK B)

Die Zweitvertretung der Blau-Gelben stürmt weiter in Richtung Aufstieg. Auch gegen den ETUF, der allerdings nur drei Spielerinnen stellen konnte, gelang ein souveräner 6:0-Erfolg. Constanze Freienstein, Amelie Meyer und Lara Danielowski gaben in den Einzeln nur vier Spiele ab und entschieden auch das eine Doppel in der Kombination Freienstein/Meyer klar für sich. Nach dem zweiten Saisonsieg gilt es nun die Spannung bis in den März hochzuhalten. Dann geht es gegen den TC Essen-Süd (15.03.) und den ETB II (29.03.) um die nötigen Punkte für den Sprung in die A-Klasse.

VfL Grafenwald – TV Blau-Weiß Bottrop III 0:6
(Damen, BK A)

Am dritten Advent kam es zum Derby zwischen dem VfL Grafenwald und der dritten Mannschaft des TV Blau-Weiß. Die Blau-Weißen gewannen mit einem klaren 6:0-Erfolg und stehen derzeit an der Tabellenspitze. Am 12. Januar steht um 12 Uhr dann das nächste Spiel gegen TC Rawa II an. „Wir freuen uns über den zweiten Sieg und können zufrieden in die Winterpause gehen“, so Fabienne Steffens. 

TC RAWA – TC VfB Kirchhellen 6:0
(H30, BL)

Gegen den Spitzenreiter war kein Kraut gewachsen. Der Ehrenpunkt verpasste Torben Hendricks im Spitzeneinzel, das erst im Match-Tiebreak verloren ging. Im neuen Jahr geht es für den TC VfB Kirchhellen dann in den beiden noch ausstehenden Partien darum, die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sichern.

ETB Schwarz-Weiß II – TC Blau-Gelb Eigen 5:1
(D40, BK A)

Trotz enger Matches und guter Leistungen reichte es für die Damen 40 aus dem Eigen nur zu einem Ehrenpunkt im Duell mit dem ETB. Kristin Althoff war an Position 4 im Einzel mit 7:6 und 6:0 erfolgreich. Den zweiten möglichen Punkt verpassten Andrea Stichternath und Martina Wailer im ersten Doppel denkbar knapp im Match-Tiebreak. Für die Blau-Gelben geht es damit mit einem Remis und einer Niederlage in die kurze Weihnachtspause. Am 11. Januar geht es gegen den noch punktlosen TC Bredeney um den ersten Saisonsieg.

VfL Grafenwald II – TC GW Schönebeck II 4:2
(D40, BK A)

Im Duell der Zweitmannschaften gegen den TC Grün-Weiß Schönebeck feierten die Damen 40 aus Grafenwald den ersten Saisonsieg. Der Schlüssel zum Sieg waren die gewonnenen Match-Tiebreaks von Elke Scholz und Barbara Wallmann im Einzel. Barbara Dahlmann gewann souverän in zwei Sätzen, sodass nach den Einzeln eine 3:1-Führung stand. Den spielentscheidenden vierten Punkt holten dann Delia Kramer und Elke Scholz.

Texte: Henning Wiegert & Luisa Hampel

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 4 und 6.