bottrop.sport

Einstand für den TC Eigen-Stadtwald

Auf Bezirksebene steigen gleich drei Derbys

Mit fünf Partien auf Verbandsebene und 19 Spielen von der Bezirksliga bis zur C-Klasse geht es am Wochenende für die Tennisspieler weiter. Es ist bereits der letzte Spieltag vor der Sommerpause. Erstmals im Einsatz sind die Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald, für einige Mannschaften ist es bereits das dritte Saisonspiel. Derbys steigen beim TC Heide, in Grafenwald und im Stadtgarten.

TC BW Kamp-Lintfort – TV Blau-Weiß Bottrop
(Damen, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Gastgeberinnen haben anders als die Blau-Weißen ihre ersten beiden Partien gewonnen. "Wir sind mit Blick auf die Tabelle und die Meldeliste also nur die Außenseiterinnen", weiß Wiebke Hamel um die Situation vor dem ersten Auswärtsspiel und ergänzt: "Wir müssen unsere Punkt wohl nach den Sommerferien holen."

TC Giesenkirchen – TV Blau-Weiß Bottrop
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach dem knappen 5:4-Auftaktsieg in Krefeld sind die Blau-Weißen am zweiten Spieltag beim TC Giesenkirchen zu Gast. Der Gegner entschied sein Auftaktmatch deutlich mit 8:1 für sich und geht gegen den Aufsteiger aus dem Stadtgarten als Favorit ins Rennen. Doch die Blau-Weißen werden sich nicht verstecken. Erstmals steht der Niederländer Sem Snoek im Aufgebot, aus dem Perspektivteam wird Max Rosenke den Kader verstärken. "Uns erwartet einen schweres Spiel, aber wir werden alles gebent", verspricht Kapitän Niklas Maier.

TC Eigen-Stadtwald – SG Rheinkamp-Repelen
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Für die Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald ist der erste reguläre Spieltag erst an diesem Wochenende angesetzt. Auftaktgegner auf der heimischen Anlage ist die SG Rheinkamp-Repelen, die mit Blick auf die Meldeliste einen Kontrahenten auf Augenhöhe darstellen dürfte.

TC Waldhof II – Ford Wülfrath
(H30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach der knappen Niederlage gegen Bayer Wuppertal empfangen die Waldhöfer in ihrem dritten Saisonspiel das Team von Ford Wülfrath, das gegen Wuppertal ebenfalls das Nachsehen hatte und den Gastgebern alles abverlangen dürfte.

VfL Grafenwald – TC Rheinstadion
(D40, NL, Sa., 14 Uhr)

Im zweiten ihrer nur drei Saisonspiele geht es für die Damen 40 des VfL Grafenwald nach der 2:7-Niederlage gegen Langenfeld mit dem Heimspiel gegen den TC Rheinstadion weiter. "Wir wollen mehr Punkte machen, als letzte Woche, aber auch der TC Rheinstadion ist stark aufgestellt", weiß Susanne Dierig um die nächste Herausforderung in der Niederrheinliga.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC GW Stadtwald
(Damen, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald – TC Schellenberg II
(Damen, BK A, So., 9 Uhr)

VfL Grafenwald – PTSV Essen
(Damen, BK A, Sa., 14 Uhr)

Kettwiger TG – TC Eigen-Stadtwald
(Herren, BL, Sa, 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC RAWA II
(Herren, BK A, Sa., 14 Uhr)

TV Eintracht-Frohnhausen – TC Eigen-Stadtwald II
(Herren, BK A, So., 9 Uhr)

TC Heide – FA 79 Bottrop
(Herren, BK B, Sa., 14 Uhr)

VfL Grafenwald – TC Eigen-Stadtwald III
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

PTSV Essen – TC Feldhausen
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

TC Altensessen – TC Eigen-Stadtwald II
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Heide II – SV Schonnebeck
(H30, BK B, So., 9 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Heisingen
(Herren 40, BK A, So., 9 Uhr)

TV Eintracht-Frohnhausen II – TC Blau-Gelb Eigen II
(Herren 40, BK C, So., 14.30 Uhr)

VfL Grafenwald II – TC Feldhausen
(D40, BK A, So., 9 Uhr)

TC GW Stadtwald – TV Blau-Weiß Bottrop II
(H50, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Heide
(D50, BL, So., 9 Uhr)

TC Waldfriede – TC Heisingen
(H60, BL, Sa., 14 Uhr)

TC GW Stadtwald – TC Heide
(H60, BK A, Sa., 14 Uhr)

TuS 84/10 Essen - TC VfB Kirchhellen
(H65, BK A, Fr., 11 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 7 und 1?