bottrop.sport

Finale auf Verbandsebene

Herren 40 des TC Waldhof wollen die Corona-Saison mit dem Aufstieg krönen

Die Tennissaion auf Verbandsebene findet am Samstag in den meisten Ligen ihren Abschluss. Die Herren 40 des TC Waldhof spielen in Kettwig um die letzten Matchpunkte für den Aufstieg. In der Bezirksliga geht es für die Damen des TC Blau-Gelb Eigen um den Sprung in die 2. Verbandsliga.

Julia Lazareck empfängt mit dem TV Blau-Weiß die Damen aus Kaiserswerth.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Kaiserswerth
(Damen, 1. VL, Sa., 13 Uhr)

Nach dem Sieg gegen Kempen gehen die Blau-Weißen ganz entspannt in das abschließende Duell mit dem TC Kaiserswerth. Der Gegner reist mit einer ausgeglichenen Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen nach Bottrop. "Wir freuen uns auf den Abschluss der Saison auf heimischer Anlage und sicherlich auch diesmal nur der Außenseiter", sagt Wiebke Hamel.

TV Blau-Weiß Bottrop – Kahlenberger HTC II
(Herren, 2. VL, Sa., 13 Uhr)

Die Premierensaison in der 2. Verbandsliga endet für den TV Blau-Weiß Bottrop mit einem Heimspiel gegen den Kahlenberger HTC II, der sich bisher nur knapp dem Topteam des TC Giesenkirchen geschlagen geben musste. "Das wird eine harte Aufgabe, aber wir freuen uns auf das letzte Spiel der Sommersaison", sagt Kapitän Niklas Meier.

TC Eigen-Stadtwald – Uedemer TC
(H30, 1. VL, Sa., 13 Uhr)

Als Tabellenschlusslicht empfangen die Stadtwälder den Uedemer TC auf der heimischen Anlage. Der Gegner hat einen Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto. Die Erfolgschancen der Stadtwälder dürften stark von der personellen Situation abhängen, nachdem das jüngste Duell mit dem TC Kaiserswerth abgesagt werden musste.

TV 03 Krefeld – TC Eigen-Stadtwald
(H40, 1. VL, Sa., 13 Uhr)

Zum Abschluss der Saison treffen die Stadtwälder auf den designierten Aufsteiger. "Da sind wir der klare Außenseiter, zumal wir erneut mit einer Notbesetzung antreten, aber nach unseren bisherigen Leistungen wird uns Krefeld sicher nicht unterschätzen", sagt Michael Altmann vor dem Duell am Samstag.

Kettwiger TG – TC Waldhof
(H40, 2. VL, Sa., 13 Uhr)

Sechs Stunden bleiben den Waldhöfern in Kettwig, um die vier noch benötigten Matchpunkte für den Aufstieg in die 1. Verbandsliga einzufahren. Dann nämlich hat die Mannschaft auf die heimische Anlage am Quellenbusch zur Aufstiegsparty eingeladen. Überheblichkeit? Wohl eher ein gesundes Selbstvertrauen, ob der makellosen Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen und im Wissen der eigenen Stärke. Denn auch in Kettwig sind die Waldhöfer an den Spitzenpositionen wieder stark besetzt.

VfL Nierswald - TC Heide
(H55, 2. VL, Sa., 13 Uhr)

Zum Abschluss der verkürzten Corona-Saison reist der TC Heide zum VfL Nierswald nach Goch bei Kleve. Auf dem Weg zum ersten Saisonsieg gilt es daher zunächst rund 90 Kilometer Fahrstrecke zu absolvieren. Dort stehen die Chancen auf ein Erfolgserlebnis dann aber nicht schlecht, denn auch der Gegner konnte noch nicht punkten.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

TC Grün-Weiß Stadtwald – TC Blau-Gelb Eigen
(Damen, BL, Sa., 12 Uhr)

Die Blau-Gelben reisen zum Finale um den Aufstieg zum TC Grün-Weiß Stadtwald. Ein Sieg würde den Aufstieg in die 2. Verbandsliga bedeuten.

ETB SW Essen II – TC Eigen-Stadtwald
(Damen, BK A, Sa., 13 Uhr)

TC Waldhof – TC Grün-Weiß Stadtwald II
(Herren, BK B, Sa., 13 Uhr)

Essener TC Gelb-Blau – FA 79 Bottrop
(Herren, BK B, Sa., 11 Uhr)

Werdener TB – TC Eigen-Stadtwald III
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

TC Überruhr III – VfL Grafenwald
(Herren, BK C, So., 13.30 Uhr)

TB Essen-Frintrop – TC VfB Kirchhellen
(H30, BK A, Sa., 13 Uhr)

Borbecker TC – TV Blau-Weiß Bottrop
(H30, BK A, Sa., 13 Uhr)

TC RAWA II – TC Feldhausen
(H30, BK A, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen – Werdener TB
(H40, BK A, Sa., 13 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen II – TUSEM Essen
(H40, BK C, So., 9 Uhr)

TC Essen Süd – KTC In Himmel
(H40, BK C, Sa., 13.30 Uhr)

TC Helene – TV Blau-Weiß Bottrop
(H50, BL, Sa., 13 Uhr)

DJK Adler Union Frintrop – TC Waldhof
(H60, BL, Sa., 13 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.