bottrop.sport

Endlich! Es geht wieder los!

Große Vorfreude vor dem Start der Medenspiele

Mit 41 Partien von der Niederrheinliga bis zur Bezirksklasse C startet für die Tennisspieler am Wochenende die Sommersaison 2021. Nachdem die Medenspiele vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie lange Zeit auf der Kippe standen, machte das Land NRW jüngst den Weg für die Tennisspieler frei. Zwar bestimmen auch weiterhin die Regelungen zur Hygiene- und dem Infektionsschutz das Geschehen, doch dank sinkender Inzidenzen winken weitestgehend normale Wettspiele.  

HTC Uhlenhorst – TV Blau-Weiß Bottrop
(Damen, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

"Wir wissen, dass wir unsere Punkte für den Klassenerhalt an anderen Spieltagen holen müssen. Deshalb wird die Partie ein lockeres Aufspielen sein", sagt Wiebke Hamel vor dem Duell beim HTC Uhlenhorst. Im vergangenen Jahr mussten sich die Blau-Weißen dem Kontrahenten trotz Bestbesetzung geschlagen geben, nun fehlen auch noch einige Stammspielerinnen. "Wir rechnen uns daher nicht so viel aus", so Hamel weiter. Der Klassenerhalt ist das Saisonziel. Nach dem Rückzug des Netzballvereins dürfte dafür ein Sieg aus den insgesamt sechs Saisonspielen reichen.

TC Babcock - TC Blau-Gelb Eigen
(Damen, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Ihre Premiere auf Verbandsebene feiern die Damen des TC Blau-Gelb Eigen. Nach dem Aufstieg im Vorjahr geht es in der Auftaktbegegnung zum TC Babcock in die Nachbarstadt Oberhausen. Die etablierte Einheit um Stephanie Winter und Katharina Alfs setzt auf eine gesunde Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten.

"Wir sind heiß! Wir freuen uns mega auf die Saison! Auch wenn wir aufgrund der ganzen Situation alle wenig trainiert haben und es für uns in der Verbandsliga sehr schwer wird, freuen wir uns auf die Herausforderung unnd vor allem auf andere Gegnerinnen. Natürlich wünschen wir uns den Klassenerhalt, aber wir haben keine Erwartungen und kein Druck und können die Saison einfach genießen", äußert sich Stephanie Winter vor dem Auftakt.

TC Eigen-Stadtwald – Club am Rhein
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Der Aufsteiger empfängt bei der Verbandsligapremiere den Club am Rhein aus Düsseldorf. "Mit Blick auf die Meldelisten der Gegner ist unser Ziel natürlich nur der Klassenerhalt", sagt Kapitän Yannik Lassak. Nach der kurzfristigen Terminierung der Medenspiele haben seine Jungs im Training zuletzt noch einmal die Intensität erhöht. "Wir wollen die Chancen nutzen, die wir bekommen und hoffen auf schöne Spiele in unserer ersten Saison in der Verbandsliga. Wir sind gespannt, was da alles auf uns zukommt", so Lassak weiter.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC GW Oberkassel
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Als zweites Herrenteam der offenen Klasse ist der TV Blau-Weiß Bottrop erneut in der 2. Verbandsliga vertreten. Angeführt von Niklas Meier geht in den fünf Saisonspielen um den Klassenerhalt.

TC Heide – Wiescheider TC
(H30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

"Wir freuen uns alle riesig, dass wir unserer Leidenschaft endlich wieder nachgehen dürfen. Es hat lange genug gedauert", fiebert Matthias Hürter dem Saisonstart in der 2. Verbandsliga entgegen. Die Herren 30 des TC Heide empfangen den Wiescheider TC. "Der Gegner ist sicherlich im Vorteil, zumal ich unseren Leistungsstand aktuell nur schwer einschätzen kann. Wir haben zwei angeschlagene Spieler und konnten nur wenig trainieren", gibt Hürter zu bedenken, kennt aber die Motivation seiner Truppe: "Wir sind heiß und wollen uns gut verkaufen. Was am Ende dabei rumkommt, werden wir dann sehen."

Uedemer TC – TC Eigen-Stadtwald
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Dem Klassenerhalt sind die Stadtwälder bereits vor dem Saisonstart ein Stück näher gekommen, denn mit dem Bocholter TC hat ein Verein seine Mannschaft vorzeitig vom Spielbetrieb zurückgezogen. Beim Uedemer TC könnten die 30er von der Stenkhoffstraße ihrem Ziel dann noch ein Stück näherkommen, denn der Gegner dürfte sich auf Augenhöhe befinden.

TC Eigen-Stadtwald – SF Hamborn 07
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Damen 30 des TC Eigen-Stadtwald sind zurück in der 2. Verbandsliga und starten mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde Hamborn 07. "Nach dem Aufstieg und der langen Zwangspause freuen wir uns, dass wir nun endlich in die Saison starten können. Der Klassenerhalt ist natürlich unser Saisonziel, aber neben dem sportlichen Erfolg freuen wir uns auch wieder auf ein Stück Normalität und endlich wieder gemeinsame Stunden am Tennisplatz", äußert sich Maren Müller.

Odenkirchener TC - TC Blau-Gelb Eigen
(D40, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Auch bei den Damen 40 des TC Blau-Gelb Eigen ist die Vorfreude auf die Saison groß: "Wir freuen uns, dass die Spiele wieder beginnen und damit wieder ein wenig Normalität zurückkehrt. Jetzt sind wir gespannt auf die Gegner und wünschen uns schöne Spiele", sagt Ulla Bähr vor dem Auswärtsspiel beim Odenkirchener TC. 

STV Hünxe – TC Waldhof
(D50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Waldhof – DSD Düsseldorf II
(H50, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Neu in der 1. Verbandsliga, Neu in der Altersklasse 50. Der TC Waldhof geht den nächsten Schritt. "Es sind alle an Bord, wir haben wenig trainiert und noch gar kein Doppel gespielt, aber wir freuen uns auf die Spiele und schauen mal, was am Ende rauskommt", äußert sich Mike Dierig vor dem Saisonstart auf heimischer Anlage gegen den DSD Düsseldorf II.

TC Blau-Gelb Eigen – Turnerschaft Rahm
(H50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Bottrop – DSC Preußen
(D55, NL, Sa., 14 Uhr)

TC BW Elberfeld – TC Heide
(D55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TuB Bocholt
(H60, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Vohwinkeler STV – TC Waldhof
(H60, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Ansetzungen auf Bezirksebene

TC Rawa – TC Waldhof
(Damen, BL, Sa., 14 Uhr)

PTSV Essen - TV Blau-Weiß Bottrop II
(Damen, BL, So., 9 Uhr)

VfL Grafenwald – TC Eigen-Stadtwald
(Damen, BK A, So., 12 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Bredeney IV
(Herren, BK A, So., 14.30 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TV Burgaltendorf
(Herren, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TV Eintracht Frohnhausen
(Herren, BK A, So., 9 Uhr)

FA 79 Bottrop – PSV Essen
(Herren, BK B, Sa., 14 Uhr)

TC Waldhof – TC Schellenberg III
(Herren, BK B, So., 9 Uhr)

Werdener TB – TC Waldhof II
(D30, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Eintracht Frohnhausen - TC VfB Kirchhellen
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

PSV Essen - TV Blau-Weiß Bottrop
(H30, BL, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen – TV Rellinghausen
(H30, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – PSV Essen
(H40, BK A, So., 9 Uhr)

TC Rawa III - TC Blau-Gelb Eigen
(H40, BK C, So., 14.30 Uhr)

ETB SW Essen III – VfL Grafenwald II
(D40, BK A, So., 14.30 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald II – TV Rellinghausen
(H40, BL, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen - TC Heisingen
(H40, BK A, So., 9 Uhr)

TC GW Stadtwald II – TC VfB Kirchhellen
(H40, BK C, So., 9 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TIG Heegstraße II
(D50, BL, So., 9 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – TC Rawa
(D50, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC GW Stadtwald – TC Blau-Gelb Eigen
(H50, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TV Kray
(H50, BL, So., 9 Uhr)

DJK Adler Frintrop – VfL Grafenwald
(H50, BK A, So., 9 Uhr)

TC Waldhof II – VfB Frohnhausen II
(H50, BK B, So., 14.30 Uhr)

TC Heisingen – TC Waldfriede
(H60, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Heide – TC Am Volkswald
(H60, BL, So., 9 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.