bottrop.sport

Kantersieg beim TC Rawa

Auch der Titan von Cala Ratjada kann die Damen des TC Waldhof nicht stoppen

Auch auf Bezirksebene hieß es: "Endlich wieder Tennis!" Für die Teams der offenen Klasse endeten die Spiele jedoch nur in zwei Fällen erfolgreich. Die Damen des TC Waldhof glänzten beim 9:0-Auswärtssieg beim TC Rawa, die Damen des VfL Grafenwald gewannen das Derby gegen den TC Eigen-Stadtwald. 

Zum Wohl: Beim TC Rawa gelang ein perfekter Saisonstart.

TC Rawa – TC Waldhof 0:9
(Damen, BL)

Auch der emotionale und lautstarke Support des "Titan von Cala Ratjada" konnte den Damen des TC RAWA nicht helfen, denn an diesem Samstag waren die "Hotten Totten" des TC Waldhof eine Nummer zu groß. Lisa Schmitke, Meike Altmann, Annekatrin Kandel, Sarah Fries, Marie Broscheit und Navina Siegmann entschieden die Einzel allesamt in zwei Sätzen für sich und sicherten sich abschließend auch noch die drei Doppel zum 9:0-Kantersieg. Dabei profitierten sie insgesamt aber auch von der Tatsache, dass die Gastgeberinnen parallel mit ihren Leistungsträgerinnen in der Altersklasse 30 im Einsatz waren. "Für uns war das ein perfekter Start, der einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt bedeutet", freute sich Lisa Schmitke über den gelungenen Auftakt in der Bezirksliga.  

PTSV Essen - TV Blau-Weiß Bottrop II 5:4
(Damen, BL)

Trotz einer 4:2-Führung nach den Einzeln gaben die Blau-Weißen beim PTSV Essen den Sieg noch aus der Hand. "Es ist extrem bitter, dass wir in den Doppel nicht die nötigen Punkte mitnehmen konnten", haderte Fabienne Steffens nach der knappen Niederlage. Britta Maeder, Sophia Rohloff, Inga Dern und Carolin Bucke gewannen ihre Einzel.

VfL Grafenwald – TC Eigen-Stadtwald 5:4
(Damen, BK A)

Das einzige Derby des Spieltages entschieden die Damen des VfL Grafenwald für sich, wobei es gleich fünfmal in den Match-Tiebreak ging. In den Einzeln punkteten Nicole Scholz, Lilian Kolligs und Carolin Gutbier für Grafenwald, während Ilka Walther, Linda Sprenger und Yasmin Roer für Stadtwald gewannen. Die Kombinationen Scholz/Mies und Gutbier/Krebs machten schließlich den knappen 5:4-Sieg perfekt.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Bredeney IV 1:8
(Herren, BK A)

Gegen die Übermacht aus Bredeney sicherte Max Rosenke den Ehrenpunkt.

TC Blau-Gelb Eigen – TV Burgaltendorf 2:7
(Herren, BK A)

Die Punkte von Maximilian Herber und Simon Rahm waren zu wenig, um gegen Burgaltendorf zu bestehen. Allerdings gingen auch gleich drei Duelle im Match-Tiebreak verloren.

TC Eigen-Stadtwald II – TV Eintracht Frohnhausen 3:6
(Herren, BK A)

Hendrik Hürter und Jan Luca Hagedorn gewannen ihre Einzel, dazu war das Doppel Lassak/Müller erfolgreich. Zu wenig, um gegen Frohnhausen zu punkten.

FA 79 Bottrop – PSV Essen
(Herren, BK B)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

TC Waldhof – TC Schellenberg III 3:6
(Herren, BK B)

Fünf von sechs Match-Tiebreaks gingen an die Gäste aus Schellenberg, bitterer hätte die Auftaktpartie also kaum laufen können. Nur Frederic Evers behielt im Spitzenspiel die Nerven, dazu steuerte Julian Fischer einen souveränen Einzelpunkt bei. Ein neuerliches Wunder, wie einst beim TC Rawa, blieb dann jedoch aus. Zwar manifestierte Philipp Trimborn an der Seiten von Julian Fischer seinen Status der Unbesiegbarkeit im dritten Doppel, doch die weiteren Kombinationen hatten im Entscheidungssatz nicht das nötige Quäntchen Glück und so stand am Ende das bittere 3:6. Etwas ungewöhnlich am Tag nach dem Spieltag: Anders als sonst überwog diesmal der Muskelkater...

Hinweis

Der Umfang der Berichterstattung der Spiele auf Bezirksebene ist von den zeitlichen Ressourcen des Redakteurs und dem Informationsfluss von Seiten der Vereine bzw. Mannschaften abhängig.

Die weiteren Ergebnisse:

Werdener TB – TC Waldhof II 3:6
(D30, BL)

TC Eintracht Frohnhausen - TC VfB Kirchhellen 4:5
(H30, BL)

PSV Essen - TV Blau-Weiß Bottrop 3:6
(H30, BL)

TC Feldhausen – TV Rellinghausen 5:4
(H30, BK A)

TC Blau-Gelb Eigen – PSV Essen 4:5
(H40, BK A)

TC Rawa III - TC Blau-Gelb Eigen 8:1
(H40, BK C)

ETB SW Essen III – VfL Grafenwald II 3:6
(D40, BK A)

TC Eigen-Stadtwald II – TV Rellinghausen 4:5
(H40, BL)

TC Feldhausen - TC Heisingen 6:3
(H40, BK A)

TC GW Stadtwald II – TC VfB Kirchhellen 1:8
(H40, BK C)

TV Blau-Weiß Bottrop – TIG Heegstraße II 4:5
(D50, BL)

TC VfB Kirchhellen – TC Rawa 3:6
(D50, BK A)

TC GW Stadtwald – TC Blau-Gelb Eigen 8:1
(H50, BL)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TV Kray 2:7
(H50, BL)

DJK Adler Frintrop – VfL Grafenwald 0:9
(H50, BK A)

TC Waldhof II – VfB Frohnhausen II 9:0
(H50, BK B)

TC Heisingen – TC Waldfriede 1:8
(H60, BL, Sa)

TC Heide – TC Am Volkswald 9:0
(H60, BL)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 3 und 8?