bottrop.sport

Gute Stimmung auf Bezirksebene

Die Damen 40 des TV Blau-Weiß strahlen über den ersten Saisonsieg

Auch auf Bezirksebene wurde am Wochenende ein umfassendes Tennisprogramm am Wochenende absolviert. In 26 Partien ging es um Spiel, Satz und Sieg und bei weiterhin sommerlichen Temperaturen verbuchten die Bottroper Clubs auch einige Erfolgserlebnisse. 

TC GW Stadtwald II - TC Eigen-Stadtwald 7:2
(Damen, BK A)

Julia Mohr gewann das Einzel und auch ihr Doppel an der Seite von Ilka Walther. Weitere Punkte waren den Stadtwälderinnen nicht vergönnt, die weiterhin auf den ersten Saisonsieg warten.

TC Helene - VfL Grafenwald 7:2
(Damen, BK A)

Beim TC Helene waren Nicole Scholz und Isabell Storck im Einzel erfolgreich. Die weiteren Einzel gingen klar an die Kontrahentinnen.

TC RAWA II – TC Blau-Gelb Eigen 5:4
(Herren, BK A)

Auch am zweiten Spieltag hatten die Blau-Gelben in der BK A das Nachsehen. Leonard Grönner, Tim Ley und Niklas Entschladen gewannen ihre Einzel. In den Doppeln konnten dann allerdings nur noch Maximilian Herber und Niklas Entschladen gewinnen, sodass am Ende die 4:5-Niederlage stand.

TV Burgaltendorf - TV Blau-Weiß Bottrop II 5:4
(Herren, BK A)

Im Parallelspiel unterlag auch der TV Blau-Weiß Bottrop II mit 4:5. In Burgaltendorf punkteten Tom te Heesen, Max Rosenke und Luca Miketta im Einzel. Den Doppelpunkt fuhren Tom te Heesen und Luca Miketta ein. Nun droht im Derby gegen den TC Blau-Gelb Eigen am 15. August ein Endspiel um den Klassenerhalt, denn beide Teams sind noch sieglos.

Essener TC Gelb-Blau – TC Eigen-Stadtwald II 3:6
(Herren, BK A)

Nach der Auftaktniederlage gegen Frohnhausen gingen die Stadtwälder nun als Sieger vom Feld. Mika Lassak, Janik Horst und Manuel Weiß gewannen ihre Einzel. Nur mit einem 3:3 ging es in die Doppel, doch in denen zeigten die Stadtwälder ihre ganze Klasse und zogen zum 6:3 davon.

PTSV Essen – TC Waldhof 4:5
(Herren, BK B)

Nach der bitteren Auftaktniederlage mit fünf verlorenen Match-Tiebreaks hatten die Waldhöfer beim PTSV Essen den Glücksfaktor wieder auf ihrer Seite und siegten letztlich verdient mit 5:4. Zuvor waren allerdings einige Zusatzkilometer notwendig, denn nach den nächtlichen Regenfällen waren zwei Plätze des Ausweichspielortes in Kray unbespielbar, weshalb zwei Einzel spontan zurück zum PTSV Essen verlegt werden mussten. Hier zauberten Marco Lornatus und Julian Fischer ihre ganze Klasse auf den Platz und verbuchten zwei wertvolle Zähler. Den dritten Punkt sicherte Frederic Evers, der im Spitzeneinzel nach verlorenem ersten Satz gerade auf die Erfolgsspur eingebogen war, als sein Gegner mit Knieproblemen passen musste.

Der Ausfall der Essener Nummer 1 - auch mit Blick auf die Doppel sicherlich kein Nachteil für die Waldhöfer, die dann zudem die richtige Taktik für die Doppel wählten. Im Schnelldurchgang sicherten sich die Kombinationen R. Trimborn/Lornatus und Banaszak/Fischer mit ihren Siegen die Logenplätze mit Thekenservice am Centre Court, während es im Spitzendoppel bis in den Match-Tiebreak ging. Zwar ging selbiger mit 7:10 verloren, doch das vermochte die Stimmung nicht mehr zu trüben. Im Gegenteil: Julian Fischer gab nach dem 5:4-Sieg zu Protokoll: "Hätten wir letzte Woche auch gewonnen, dann stünde dem Aufstieg nichts mehr im Weg."

TC Helene - TC Heide 5:4
(Herren, BK B)

VfL Grafenwald – TC Feldhausen 1:8
(Herren, BK C)

TC Waldhof II – TC Altenessen 7:2
(H30, BL)

TC VfB Kirchhellen – PSV Essen 5:4
(H30, BL)

VfB Frohnhausen – TC Heide II 3:6
(H30, BK B)

TC Waldhof II – TV Burgaltendorf II 7:2
(D30, BL)

Die Damen 30 II des TC Waldhof bleiben in der Bezirksliga auf Erfolgskurs und scheinen bereit für das Spitzenspiel am kommenden Wochenende gegen den TC RAWA. Gegen Burgaltendorf Sorgten Anita Salden-Dierichs, Katja Müller, Nadine Möller, Alina Voelpel und Alexandra Pfeiffer schon in den Einzeln für klare Verhältnisse.

VfL Grafenwald II – PSV Essen 2:7
(D40, BK A)

Beste Stimmung nach dem Auftaktsieg über den TC Heisingen. Foto: TVBW

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Heisingen II 8:1
(D40, BK B)

Die Damen 40 des TV Blau-Weiß Bottrop haben ihren ersten Spieltag in der BK B mit Bravour absolviert. Sie siegten zum Auftakt souverän mit 8:1 gegen die Gegnerinnen aus Heisingen. Zum Erfolgsteam gehörten am Sonntag Nicole Brosch, Sandra Günther, Jutta Larisch, Yeter Madenbas, Isabel Gerlach und Andrea Bringenberg sowie Brenda Nellischer und Kirsten Steffen, die im Doppel zum Einsatz kamen.

TC VfB Kirchhellen – TC Blau-Gelb Eigen 2:7
(D40, BK B)

TV Eintracht Frohnhausen II - TV Blau-Weiß Bottrop 7:2
(H40, BK A)

TC VfB Kirchhellen – TC RAWA III 6:3
(H40, BK C)

TB Essen-Frintrop – KTC In Himmel 9:0
(H40, BK C)

TIG Heegstraße II - TC Heide 5:4
(D50, BL)

TC VfB Kirchhellen – TC Waldhof II 3:6
(D50, BK A)

TV Burgaltendorf – TC VfB Kirchhellen 7:2
(H50, BL)

TC Blau-Gelb Eigen II – TC Helene 3:6
(H50, BL)

TC Am Volkswald - VfL Grafenwald 4:5
(H50, BK A)

TC Eigen-Stadtwald – VfB Frohnhausen 2:7
(H50, BK B)

TC Heide - Werdener TB 3:6
(H60, BL)

TC Waldfriede – TV Rellinghausen 3:6
(H60, BL)

Texte: H. Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 7.