bottrop.sport

Siege in der Doppelrunde

Die 75er des TC Waldfriede bleiben im Doppel eine Macht

Gleich fünf von sechs Duellen entschieden die Herren 75 des TC Waldfriede in der Doppelrunde am Dienstag für sich. Erfolgreich waren in dieser Disziplin auch die Damen 65 des TC Blau-Gelb Eigen. Im klassischen Modus gingen die Herren 70 des TC VfB Kirchhellen als Sieger vom Feld.

Die Damen 65 aus Feldhausen sind in der Niederrheinliga erneut gut gestartet..

TC Feldhausen - TC Homberg-Meiersberg 3:3
(D65, NL)

Wie schon in der Vorwoche teilte der TC Feldhausen die Punkte in der Niederrheinliga und hat damit die Tür zum Klassenerhalt schon weit aufgestoßen. Anneliese van der Wurp und Sabine Stapel gewannen ihre Einzel und entschieden gemeinsam auch das zweite Doppel für sich, sodass am Ende der 3:3-Endstand stand.

GWR Büderich II – TC Blau-Gelb Eigen
(D60, 2. VL, Di., 14 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

TC Waldfriede – TC Venn 1:5
(H70, 2. VL)

Gegen einen Kontrahenten in Bestbesetzung standen die Fuhlenbrocker auf verlorenem Posten. Ohne Peter Schwabe, der kurzfristig verzichten musste, konnte der Gegner aus Mönchengladbach den Sieg bereits nach den Einzeln für sich verbuchen. Erfreulicher verliefen dann die Doppel, die beide  umkämpft waren. Peter Bielarczek und Rolf Bigalke fuhren gleich bei ihrem ersten Einsatz für die Mannschaft den Ehrenpunkt zum 1:5-Endstand ein. Auch Debütant Dietrich Lange konnte bei seinen Spielen überzeugen. Am nächsten Dienstag spielt die Mannschaft beim TC Solingen und hat sich fest vorgenommen, ihren ersten Saisonsieg einzufahren.

TC Rot-Weiß Bottrop – ETB Schwarz-Weiß 3:3
(H70, BL)

Werner Ridder und Henry Kraft punkteten im Einzel und auch in den Doppeln wurden die Punkte geteilt. Werner Ridder holte an der Seite von Rolf Klümper den dritten Punkt zum 3:3.

TC VfB Kirchhellen – Werdener TB 4:2
(H70, BL)

Angeführt von Benno Schönhaber feierten die Kirchhellener gegen den Werdener TB den ersten Saisonsaison. Neben Schönhaber setzten sich auch Willi Kuhlmann und Harald Hofmann in ihren Einzeln durch. Für die Doppel rotierten dann vier frische Kräfte in das Spiel. Horst Hofmann und Manfred Meier machten mit ihrem Doppelerfolg den 4:2-Sieg perfekt.

Doppelrunde: Waldfriede spielt um den Gruppensieg

TC Traar – TC Waldfriede 1:5
(H75, 1. VL)

Die 75er des TC Waldfriede bleiben im Doppel eine Macht. Nur eines der insgesamt sechs Doppel ging an den Gegner. Dabei konnten sich alle Akteure mindestens einmal in die Siegerliste eintragen. Im letzten Saisonspiel geht es am 17. August gegen den TC Am Volkswald aus Essen um den Gruppensieg. 

GW Hochdahl – TC Blau-Gelb Eigen 1:3
(D65, 2. VL)

Nach einem Zwei-Satz-Erfolg von Renate Czekalla und Antonie Schwabe sowie einem knappen Sieg im Match-Tiebreak von Anette Psilias und Monika Stein, wurden die Blau-Gelben in Hochdahl vom Regen überrascht. An ein Weiterspielen war nicht mehr zu denken. Beide Mannschaften einigten sich schließlich auf den 3:1-Endstand für die Damen 65 aus dem Eigen.

TC Hilden-Ost - TC Feldhausen
(D65, 2. VL, Di., 14 Uhr)

Das Ergebnis liegt noch nicht vor.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.