bottrop.sport

Hohe Hürden am dritten Spieltag

Die Teams in der offenen Klasse wollen sich teuer verkaufen

Es ist bereits der dritte Spieltag nach dem Sport-Lockdown an. Vieles fühlt sich schon wieder an wie in den guten alten Zeiten, die Tennis-Normalität kehrt auch dank der Medenspiele zurück. Am Wochenende warten einige Herausforderungen. Die Herren 30 des TC Waldhof duellieren sich mit dem TC Blau-Weiß Elberfeld, in der offenen Klasse bekommen es die Herren des TC Eigen-Stadtwald mit der Bundesligavertretung aus Neuss zu tun. Auf Bezirksebene steigen am Wochenende zahlreiche Derbys.

TC BW Elberfeld – TC Waldhof
(H30, RL, Sa., 12 Uhr)

Nach der Lehrstunde bei Union Münster treten die Herren 30 des TC Waldhof in ihrem zweiten Saisonspiel beim TC Blau-Weiß Elberfeld an. Die Wuppertaler, die mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind, sind ein bekannter Kontrahent. Der letzte Vergleich ging im Mai 2019 mit 6:3 an die Waldhöfer. Entsprechend rechnen sich die Mannen vom Quellenbusch durchaus ihre Chancen aus. "Wir fahren mit einem gesunden Selbstvertrauen nach Elberfeld. Für uns ist das Spiel kein 'must win', aber für einen möglichen Bonuspunkt werden wir alles in die Waagschale werfen. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, auch wenn es schwer wird", äußert sich Jan-Rudolf Möller vor dem Duell, bei dem es einmal mehr international zugehen dürfte. Die Wuppertaler setzten an den ersten beiden Spieltagen auf den Argentinier Gabriel Hidalgo und den Franzosen Mark Burgos. Darüber hinaus verfügen sie mit Andrew Lux und Matthias Schramm über ein Duo, dass im Doppel schon nahezu alle Titel gewonnen hat, die es in den Altersklassen zu gewinnen gibt. Die Bottroper Tennisfans dürften sich an jenen Vergleich von vor zwei Jahren erinnern, als sich die Wuppertaler ein fantastisches Duell mit den Waldhöfer Ex-Profis Xavier Malisse und Jeroen Masson lieferten. Damals mit dem besseren Ende für den TC Waldhof.

TC GW Oberkassel – TV Blau-Weiß Bottrop
(Damen, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

"Ein paar Punkte und ausgeglichenere Spiele", mit diesem Wunsch gehen die Damen des TV Blau-Weiß Bottrop in das Auswärtsspiel beim TC Grün-Weiß Oberkassel. Die Gastgeberinnen haben einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, liegen also vor den noch sieglosen Damen aus dem Stadtgarten. Die können diesmal aber aus dem Vollen schöpfen. "Mal schauen, was da geht", blickt Wiebke Hamel auf das Duell.

TC Blau-Gelb Eigen – Bayer Wuppertal II
(Damen, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Mit der Mannschaft von Bayer Wuppertal II gastiert in der 2. Verbandsliga der nächste starke Gegner bei den Aufsteigerinnen am Schlangenholt. Die Gäste schlugen zum Auftakt das Team aus Oberkassel mit 7:2. "Wir freuen uns erneut auf herausfordernde Spiele und die gute Stimmung auf und neben dem Platz", sagt Stephanie Winter, die aus gutem Grund erneut Ausfälle kompensieren muss: "Die Coronaimpfungen haben einfach Vorrang, da steht Tennis in der Priorität hinten an."

TC BW Neuss II – TC Eigen-Stadtwald
(Herren, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Nach den Auftaktniederlagen gegen den Club am Rhein und beim Angermunder TC geht es nun zum Tabellenführer nach Neuss, der mit zwei Siegen gestartet ist. Bei der Zweitvertretung des Bundesligisten wartet also die nächste Herausforderung auf die Stadtwälder, die ihre Punkte für den Klassenerhalt wohl an anderer Stelle einfahren müssen. Es gilt weiterhin, wichtige Wettkampfhärte zu sammeln, um in der zweiten Saisonhälfte nach den Sommerferien den Abstieg zu verhindern. "Wir rechnen uns keine großen Chancen aus, aber wir wollen gute Matches abliefern und den Gegner ärgern. Vielleicht gelingt uns ja die eine oder andere Überraschung", so Yannik Lassak.

Solinger TC – TV Blau-Weiß Bottrop
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Mit dem Duell in Solingen geht es für die neuformierten Damen 30 des TV Blau-Weiß Bottrop in der 2. Verbandsliga weiter. "Der Gegner hat gegen Bovert deutlich mehr Punkte geholt als wir. Wir sind daher sicher nicht in der Favoritenrolle, zumal wir impfbedingt auf Stammspielerinnen verzichten müssen. Dennoch hoffen wir auf einige Punkte und freuen uns auf faire Spiele", so Alina Degen.

DJK Holzbüttgen - TC Eigen-Stadtwald
(D30, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald – Eintracht Duisburg
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TK 78 Oberhausen
(H50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

ETUF – TC Blau-Gelb Eigen
(H50, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Bottrop – Baumberger TC
(D55, NL, Sa., 14 Uhr)

TC Heide – TV Burgaltendorf
(D55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Stadtwald Hilden – TC Waldhof
(H55, NL, Sa., 14 Uhr)

TSC Unterfeldhaus – TC Heide
(H55, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Rheydter TV - TC Blau-Gelb Eigen
(H60, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

TC Waldhof – TV Winnekendonk
(H60, 2. VL, Sa., 14 Uhr)

Die Ansetzungen auf Bezirksebene

TC Waldhof – TV Blau-Weiß Bottrop II
(Damen, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald – ETB SW Essen
(Damen, BK A, So., 9 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – ETB SW Essen II
(Damen, BK B, Sa., 14 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen – TC Bredeney IV
(Herren, BK A, Sa., 14 Uhr)

TC GW Schönebeck - TC Eigen-Stadtwald II
(Herren, BK A, Sa., 14 Uhr)

PSV Essen – TC Heide
(Herren, BK B, So., 9 Uhr)

TC Heisingen – TC Waldhof
(Herren, BK B, So., 9 Uhr)

TC Überruhr II – FA 79 Bottrop
(Herren, BK B, So., 14.30 Uhr)

ETUF II – VfL Grafenwald
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

TC Feldhausen – TC VfB Kirchhellen
(Herren, BK C, So., 9 Uhr)

TC Waldhof II – TC RAWA
(D30, BL, So., 9 Uhr)

TC Altenessen – TC VfB Kirchhellen
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

PSV Essen – TC Waldhof II
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Heide II – PSV Essen III
(H30, BK B, So., 14.30 Uhr)

TC GW Stadtwald II - TV Blau-Weiß Bottrop
(D40, BK B, So., 9 Uhr)

TUSEM Essen – TC VfB Kirchhellen
(Damen 40, BK B, So., 9 Uhr)

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Feldhausen
(H40, BK A, So., 9 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen II – TV Burgaltendorf III
(H40, BK C, So., 9 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – TV Kray 65/05
(H50, BL, Sa., 14 Uhr)

TV Rellinghausen - TC Blau-Gelb Eigen
(H50, BL, Sa., 14 Uhr)

ETB SW Essen II - TV Blau-Weiß Bottrop II
(H50, BL, So., 9 Uhr)

TC Waldhof II – TC RW Steele
(H50, BK B, So., 14.30 Uhr)

TC Heide – TV Blau-Weiß Bottrop
(D50, BL, So., 9 Uhr)

TC Waldhof II – TC RAWA
(D50, BK A, So., 9 Uhr)

HTC Kupferdreh II - TC Eigen-Stadtwald III
(H50, BK B, So., 9 Uhr)

TC Heisingen – TC Heide
(H60, BL, Sa., 11 Uhr)

TC Waldfriede – SV Schonnebeck
(H60, BL, Sa., 14 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 9 und 1?