bottrop.sport

Dominanz in der Doppelrunde

Die Damen 65 des TC Blau-Gelb Eigen stehen vor dem Aufstieg

Die Damen 65 gewannen auch das zweite Spiel der Doppelrunde und stehen vor dem Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Gegen den TV Burgaltendorf setzten sie sich verdient mit 3:1 durch. 

TC Blau-Gelb Eigen – TV Burgaltendorf 3:1
(D65, 2. VL)

Die Damen 65 des TC Blau-Gelb Eigen setzen bei ihrer Premiere in der Doppelrunde weiterhin Maßstäbe. Sie gewannen das Spitzenspiel gegen den TV Burgaltendorf bei stürmischen Bedingungen mit 3:1 und stehen vor dem Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Auf heimischer Anlage holten Czekalla/Schwabe in der ersten Runde den ersten Punkt zum 1:1-Zwischenstand. Anschließend sorgten Czekalla/Psilias und Schwabe/Wilting in engen Duell für den 3:1-Endstand. "Damit sind wir in die 1. Verbandsliga aufgestiegen", freute sich Renate Czekalla, die mit ihrer Truppe am 17. August noch eine Partie gegen den Dümptener TV austrägt.

TC Rot-Weiß Bottrop - TiG Oststadt II 4:2
(H70, BL)

Bereits am Samstag gewann der TC Rot-Weiß Bottrop das Nachholspiel gegen die TiG Oststadt mit 4:2. Die Gegner traten nur mit drei Akteuren an und so stand der Gesamtsieg der Rot-Weißen nach den Einzelsiegen von Rolf Klümper und Henry Kraft bereits vorzeitig fest. Ein Doppel ging abschließend noch im Match-Tiebreak an die Gäste. Nach zwei Spieltagen haben die Rot-Weißen nun einen Sieg und ein Remis auf dem Konto. Im August geht es noch gegen Werden und den TC VfB Kirchhellen.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.