bottrop.sport

Locker zum Klassenerhalt

In Dortmund traf der TC Waldhof nur auf wenig Gegenwehr

Das war einfach! Ohne große Mühe sicherten sich die Herren 30 des TC Waldhof beim TSC Hansa Dortmund den noch benötigten Punkt für den Klassenerhalt in der Regionalliga. Die Gastgeber traten nicht in Bestbesetzung an und mussten zudem gleich zwei Partien aufgeben. Dem TC Waldhof war es egal. Sie nahmen den 9:0-Erfolg gerne mit.

Christian Müller gewann an Position 6 gegen Lasse Siedenburg (LK 19,1) mit 6:0 und 6:1.

TSC Hansa Dortmund – TC Waldhof 0:9
(Herren 30, Regionalliga)

„Das lief sehr sehr gut für uns“, äußerte sich Christian Müller beinahe etwas überrascht nach dem lockeren 9:0-Erfolg über den Tabellennachbarn des TSC Hansa Dortmund. Die Gastgeber verzichteten auf Verstärkung an den Spitzenpositionen, gleich drei Akteure gaben ihren Saisoneinstand in der Regionalliga und blieben zumindest an diesem Tag ihr Regionalliganiveau schuldig.

Meldeschluss am Montag

Am Montag ist Meldeschluss für die Tennis-Stadtmeisterschaften beim TC Blau-Gelb Eigen. Informationen und Anmeldung unter www.tennis-in-bottrop.de.

Entsprechend hatten die Waldhöfer bei kühlen, aber immerhin weitestgehend trockenen Bedingungen ein leichtes Spiel. Der Belgier Jeroen Masson profitierte ebenso wie Julian Schulte nach Satzgewinn von der Aufgabe des Kontrahenten, Walter Treu (6:2, 6:1), Manuel Pfeiffer (6:1, 6:2) und Christian Müller (6:0, 6:1) hatten keine Mühe. Spannend ging es lediglich im Spitzeneinzel zu, das der Niederländer Alexander Blom nach einer starken kämpferischen Leistung im Match-Tiebreak für sich entscheiden konnte (3:6, 7:6, 10:6). Nach dem 6:0-Zwischenstand verzichteten die Dortmunder auf die Austragung der Doppel und bescherten den Waldhöfern somit den deutlichen 9:0-Endstand.

„Damit hatten wir so nicht gerechnet, aber das Ergebnis nehmen wir natürlich gerne mit. Das 9:0 bedeutet definitiv den Klassenerhalt und den werden wir jetzt mit einem Bierchen im Whirlpool feiern“, gab Christian Müller einen Einblick in die weitere Abendplanung.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.