bottrop.sport

Gute Bilanz trotz Wetterkapriolen

Die Damen des TV Blau-Weiß Bottrop gewinnen zum Abschluss gegen Kamp-Lintfort

Die durchwachsenen Witterungsbedingungen sorgten am vergangenen Wochenende für einige Spielabsagen, insgesamt konnten allerdings viele Spiele dennoch über die Bühne gehen. Die Bilanz konnte sich durchaus sehen lassen. Die Damen des TV Blau-Weiß Bottrop verabschiedenen sich mit einem Sieg aus der 1. Verbandsliga, die Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald feierten einen wertvollen Sieg. Auf Bezirksebene bejubelte der TC VfB Kirchhellen einen Doppelaufstieg.

Paulina Loipfinger gewann ihr Einzel gegen Kamp-Lintfort.

TV BW Bottrop – TC BW Kamp-Lintfort 7:2
(Damen, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

"Das war ein versöhnlicher Abschied aus der 1. Verbandsliga", sagte Wiebke Hamel nach dem abschließenden 7:2-Erfolg über den Gast aus Kamp-Lintfort. Dabei hatten die Blau-Weißen allerdings auch leichtes Spiel, weil die Gegnerinnen nur zu viert antraten. Paulina Loipfinger und Wiebke Hamel gewannen ihre Einzel, dazu gesellten sich zwei kampflose Punkte. Auf die Doppel verzichteten die Gäste abschließend und bescherten den Blau-Weißen so den deutlichen 7:2-Erfolg.

TC Eigen-Stadtwald – TC Düsseldorf-Wersten 7:2
(H30, 1. VL)

Die Stadtwälder entschieden die Partie schon in den Einzeln und sicherten sich damit auch einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga. Die Einzelerfolge sammelten Ufuk Altug, Tobias Sprnger, Philipp Penkatzki, Marc Bielaczek und Thorsten Karrer. Die Doppel wurden abschließend geteilt, sodass es am Ende 7:2 für die Gastgeber hieß, die am 11.09. und 18.09. noch zwei weitere Partien absolvieren.

TC Blau-Gelb Eigen – TC Kaiserswerth 7:2
(D40, 2. VL)

Mit einem souveränen 7:2-Erfolg sicherten sich die Damen 40 des TC Blau-Gelb Eigen den zweiten Platz in der Abschlusstabelle der 2. Verbandsliga. Sonja Plettau, Ulla Bähr, Nicole Lynch, Kim Kolberg und Regina Schürig sorgten mit ihren Siegen schon in den Einzeln für die Entscheidung.

TC Eigen-Stadtwald – Düsseldorer SC verlegt
(H40, 1. VL)

TC GW Oberkassel - TC Waldhof verlegt
(H50, 1. VL)

TC Waldhof – Mettmanner THC 4:5
(D50, 2. VL)

Martina Neuwald und Heike Waltmann konnten gegen den Tabellenführer punkten, der dank des 5:4-Erfolges in die 1. Verbandsliga aufsteigt. Auf die Austragung der Doppel wurde nach dem 2:4-Zwischenstand verzichtet.

TC Heide – TV Jahn Hiesfeld 4:5

(H55, 2. VL)

Bedingt durch die knappe Niederlage beendet der TC Heide die Saison mit zwei Siegen und vier Niederlagen auf Rang vier in der 2. Verbandsliga. Martin Schweer und Antonios Katsamakidis waren im Einzel erfolgreich. 

GWR Büderich – TC Bottrop 9:0 o. Sp.
(D55, NL)

Der TC Bottrop verzichtete gegen das Topteam auf eine Hängepartie im Regen und überließ den Gastgeberinnen die Punkt, die damit die Meisterschaft gewanne.

TC Waldhof – ASC Ratingen-West 9:0 o. Sp.
(H60, 2. VL)

Weil der Gast aus Ratingen mit Blick auf die Witterung und die Entfernung nicht gewillt waren, ein zweites Mal nach Bottrop zu reisen, verzichteten sie auf das Medenspiel und so gingen die Punkte kampflos an die Waldhöfer. Die Entscheidungen in der 2. Verbandsliga waren bereits im Vorfeld gefallen.

Die Ansetzungen auf Bezirksebene

TC Waldhof – TC GW Stadtwald verlegt
(Damen, BL)

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC RAWA 7:2
(Damen, BL)

Unter dem Hallendach feierten die Blau-Weißen den ersten Saisonsieg. Beim 7:2-Erfolg sorgten Silvija Primorac, Chantal Mikolajczak, Alina Degen, Fabienne Steffens und Sophia Rohloff schon in den Einzeln für die Entscheidung. Auf die Doppel wurde anschließend verzichtet.

TC Eigen-Stadtwald III – HTC Kupferdreh II 7:2
(Herren, BK C)

Mit einem 7:2-Heimsieg sicherten sich die Stadtwälder den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. 

TC Überruhr III - TC VfB Kirchhellen 3:6
(Herren, BK C)

Der TC VfB Kirchhellen spielt im kommenden Jahr in der Bezirksklasse B. Gegen Überruhr gelang der vierte Sieg im vierten Sieg und damit der verdiente Aufstieg. In Überruhr waren Sebastian Berghof, Zacharias Jargon, Marcel Berger, Stefan Winterkorn, Alexander Schafeld und Ben Rottmann erfolgreich.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Waldhof II verlegt
(H30, BL)

TC Heide II – TV Eintracht Frohnhausen III 1:8
(H30, BK B)

Niklas Bohle gewann das Einzel an Position 2, weitere Erfolge waren in Frohnhausen nicht drin. Die Fuhlenbrocker beenden die Saison damit auf dem dritten Platz in der BK B.

TC Schellenberg – TC Blau-Gelb Eigen 1:8
(H40, BK A)

Dank einer souveränen Vorstellung gewannen die Blau-Gelben mit 8:1 in Schellenberg und beenden die Saison mit drei Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei in der BK A.

TC Blau-Gelb Eigen II – TC GW Stadtwald II 5:4
(H40, BK C)

Gegen einen dezimierten Gegner feierten die Blau-Gelben einen knappen 5:4-Erfolg und schließen die Saison auf vier ab.

TC VfB Kirchhellen – TC Heisingen III 5:4
(H40, BK C)

Auch die Herren 40 aus Kirchhellen steigen auf. Dank starker Doppel entschieden sie das Aufstiegsduell gegen Heisingen knapp aber verdient mit 5:4 für sich.

TV Blau-Weiß Bottrop – GW Schönebeck III 5:4
(D40, BK B)

Vier klare Einzelerfolge und ein ebenso souveränes Doppel bescherten den Blau-Weißen den 5:4-Heimsieg und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse A.

TC GW Kray – TC Eigen-Stadtwald 8:1
(H40, BL)

VfL Grafenwald – TC Heisingen II 9:0
(H50, BK A)

Mit einem souveränen 9:0-Erfolg machten die Herren 50 des VfL Grafenwald den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel. Lediglich vier Matchpunkte gaben die Grafenwälder im Saisonverlauf ab und sicherten sich damit absolut souverän die Spitzenposition.

TC Waldfriede – DJK Adler Frintrop verlegt
(H60, BL, Sa., 14 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 8.